Rückblick auf 2018: Islandpferdereiter sind gut aufgestellt

Versammlung : Islandpferdereiter sind zufrieden mit Leistungen

Im Jahre 1981 gründeten einige Pferdesport-Enthusiasten den Verein der „Islandpferdereiter des Kreises Heinsberg“. Heute verfügt der Verein über 183 Mitglieder mit steigender Tendenz, erklärte die Vorsitzende Silke Rudolph bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung. Und sie machte deutlich, dass es sich bei den Mitgliedern um sehr aktive Mitglieder handelt, die in vielfacher Weise um das Wohl ihres Vereins bemüht sind.

Beim Rückblick auf das abgelaufene Geschäftsjahr berichtete Michele Jeleniowski von zahlreichen Ereignissen, an denen sich die Mitglieder sehr erfolgreich beteiligt hatten. So fanden Thementage statt und auch die angebotenen Kurse wurden von den Mitgliedern sehr gut angenommen. Und auch an den Turnieren beteiligten sich viele Vereinsmitglieder. Sehr beliebt waren auch die Wettbewerbe um die jeweiligen Wanderreiter-Cups, die zu den Höhepunkten im jährlichen Vereinsgeschehen zählen.

Erfreut zeigte sich der Vorstand auch über das Engagement der jugendlichen Reiter. Im vergangenen Jahr beteiligten sich die jugendlichen Pferdesport-Enthusiasten an den unterschiedlichen Disziplinen.  „Im vergangenen Jahr haben wir unseren äußerst aktiven Nachwuchs finanziell unterstützt. Das Geld ist mit Blick auf die Zukunft gut angelegt“, erklärte Sportwartin Nadine Engel.

Erneut stehen auch im laufenden Sportjahr zahlreiche Veranstaltungen, Seminare und Thementage an. 

Trotz einiger Ausgaben konnte Kassierer Peter Kames der Versammlung von einem beruhi-genden Vereinsvermögen berichten. Nach der Entlastung des Kassierers durch die Kassenprüfer wurde dem Kassierer und dem gesamten Vorstand die Entlastung der Mitglieder erteilt.

Auch die Neuwahlen verliefen in ruhiger und harmonischer Atmosphäre. Britta Schöpp wurde für weitere zwei Jahre als stellvertretende Vorsitzende in ihrem Amt bestätigt. Auch Sportwartin Nadine Engel verbleibt im Amt. Für Tamara Engel, die als Jugendsportwartin ausschied, übernahm Esther Knips-Grünhagen dieses Amt.

Neben der Ehrung der Vereinsmeister und Platzierten, bedankte sich der Verein bei einigen Mitglieder für ihre jahrelange Treue zum Verein.

Mehr von Aachener Nachrichten