1. Lokales
  2. Heinsberg

Portal „Westzipfel-interaktiv“: Bürger können selbst gestalten.

Interaktiv : Gesicht der Westzipfelregion bald online

Eine Region wächst mehr und zusammen: Gemeinsam möchten die Stadt Heinsberg und die Gemeinden Waldfeucht, Selfkant und Gangelt die Region weiterentwickeln. Der Zusammenschluss zur „Westzipfelregion“ hat sich zum Markenzeichen gemausert und das erfreuliche ist, dass die erhoffte Bürgerbeteiligung alle Grenzen sprengt.

Möglich macht dies alles des Landesförderprogramm „Vital.NRW“. Die Westzipfelregion ist eine von neun Projektregionen im Land.

Zahlreiche Projekte wurden vorgeschlagen, um die Region „lebhafter“ zu gestalten. Das zuletzt abgeschlossene Projekt „Geheimtipps aus dem Westen“ mobilisierte die gesamte Westzipfelregion. Einige Projekte wie „Go West – Oldtimertag in der Westzipfelregion“ oder die Mobile Suppenküche oder die  innerdörflichen Entwicklungskonzepte – Förderung der integrierten ländlichen Entwicklung – für Millen und Süsterseel sind beantragt, in der Projektumsetzung ist unter anderem „Westzipfel-interaktiv“.

Diese Arbeitsgruppe mit dem Internet Portal „Westzipfel-interaktiv“ möchte nicht nur das Landesprogramm erläutern, sondern einen Einblick zum Förderprozess geben. Sie wird alle Projekt vorstellen und begleiten – im Grunde ist die gesamte Westzipfelregion „online“. So kann jedermann das Förderprogramm kennenlernen und möchte bei Interesse zum Mitmachen zu  bewegen.

Es sind die Bürger aus der Region, die „ihre Heimat“ ein gestalten und ihr neues Gesicht geben. Ob Freizeit, Sport, Spaß und Kultur – das Portal westzipfel-interaktiv.de ist das Gesicht für die Westzipfelregion. Der Startschuss soll schnellstens erfolgen, die Arbeitsgruppe arbeitet auf Hochtouren und feilt an den letzten Einzelheiten.

Regionalmanagerin Alexandra Jentgens freut sich über Vorschläge, Ideen und Projekte. Foto: agsb

Jeder kann mitmachen – und der Bürger hat in den „Lokalen Arbeitsgruppen“ der Westzipfelregion eine Mehrheit im Vereinsgefüge gegenüber Ratsvertretern und Bürgermeistern. Der Verein setzt auf die Ideen und die Tatkraft der Bürger. Die drei Schlagwörter sind „Der Westen unsere Zukunft“ – „Wir im Westen laden ein“ – „Der Westen verbindet“.

Am Donnerstag, 8. Juni, findet um 18 im Rathaus Gangelt die achte Mitgliederversammlung statt. Hier werden unter anderen neue Projekt-Bewerbungen vorgestellt. Aus Dremmen kommt „Drömmer Jätzkes“, ferner aus der Region das Projekt „Heinsberger Quartier-Atlas.

Regionalmanagerin Alexandra Jentgens wird ab 1. Juli auch im Rathaus Heinsberg aktiv sein, sie pendelt dann zwischen Rathaus Gangelt und Heinsberg.

Alle zwei Jahre wechselt turnusmäßig der Vorsitz der Westzipfelregion. Gangelts Bürgermeister als jetziger Vorsitzender übergibt dann an Heinsbergs Bürgermeister Wolfgang Dieder, zum 1. Juli 2021 geht der Vorsitz an die Gemeinde Selfkant. Alexandra Jentgens ist weiterhin unter 02454/588588 erreichen, weitere Infos sind auf der Homepage der Westzipfelregion einsehbar.

(agsb)