Polizei fahndet nach Banküberfall in Heinsberg mit Bildern

1500 Euro für Hinweise : Polizei fahndet nach Banküberfall mit Bildern

Nach dem Überfall auf eine Bankfiliale in Heinsberg-Karken im Dezember fahndet die Polizei nun mit Bildern nach dem Täter. Außerdem lobte die Kreissparkasse eine Belohnung in Höhe von 1500 Euro aus.

Bezahlt werden Hinweise, die zur Wiederbeschaffung der Beute und/oder zur Ergreifung des Täters führen. Das teilte die Heinsberger-Polizei am Freitag mit. Demnach blieben die Ermittlungen bislang ohne Erfolg.

Der Mann hatte am 14. Dezember die Bankfiliale an der Roermonder Straße im Ortsteil Karken betreten und unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld gefordert. Mit seiner Beute, die sich aus mehreren Rollen Münzgeld zusammensetzte, stieg er anschließend in sein Auto, ein Citroen Nemo, und flüchtete über die niederländische Grenze.

Während der Tat trug er vermutlich eine Latexmaske, das am Wagen angebrachte Kennzeichen war bereits 2017 in den Niederlanden gestohlen worden.

In seinem Citroen Nemo flüchtete er über die niederländische Grenze. Foto: Polizei

Die Polizei fragt nun: Wer kann Hinweise zur Identität des Mannes geben oder erkennt sein Fahrzeug? Zeugen sollen sich an das zuständige Kriminalkommissariat 2 der Polizei in Heinsberg unter 02452/920-0 wenden.

Während der Tat trug der vermutlich eine Latexmaske. Foto: Polizei
(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten