Hückelhoven-Millich: Peter Lengersdorf hat die schnellsten Tauben

Hückelhoven-Millich: Peter Lengersdorf hat die schnellsten Tauben

„Die Zeit fliegt schneller als unsere Tauben“, begann Hubert Pantin seine Begrüßungsansprache bei der Meisterehrung 2017 und wünschte den zahlreich erschienenen Züchtern im Millicher Freizeitheim alles Gute zum neuen Jahr.

Jetzt fange demnächst die Reisetätigkeit wieder bei Null an, sowohl für Neuanfänger als auch für RV-Meister, sagte er. Er wünschte den Züchtern viel Erfolg für das Zucht- und Reisejahr 2018 und sah es als ein Zeichen sportlicher Fairness an, neben den zu ehrenden Meistern auch Züchterinnen und Züchter begrüßen zu können, die nicht erste Plätze belegt hätten. Dies zeuge auch von einer guten Gemeinschaft. Schließlich sei der Brieftaubensport nur in der Gemeinschaft möglich.

Anschließend ehrte der Vorsitzende der Reisevereinigung Hückelhoven die Meister des Jahres 2017. Den begehrten Titel des „RV-Meisters“ (Reisevereinigungs-Meister) hat im vergangenen Jahr der Taubenzüchter Peter Lengersdorf errungen.

Seine Tauben haben auf den vierzehn Flügen der alten Tauben insgesamt achtundfünfzig Preise errungen und dabei 23.984 Kilometer von den Auflassorten in Frankreich zu ihrem Heimatschlag in Hilfarth zurückgelegt. Auf den Plätzen folgten die Gebrüder Breuer, die Schlaggemeinschaft (SG) Beirowski und Szewczyk, Günther Rostek, Emmi Putzki, Wilfried Deckers, Karl Heinrichs, Andreas Hoffmann, SG Pelzer Handeck und Jan sowie Lorenz Küppers.

Hoffmann vor Pantin

Die Jährigen-Meisterschaft gewannen Andreas Hoffmann vor Hubert Pantin, Günther Rostek, Herbert von den Driesch und Karl Heinrichs. Jungtiermeister wurde Hubert Pantin vor Peter Lengersdorf, SG Beirowski und Szewczyk, Dominik und Christin Esser und Günter Breuer.

Mit den Weibchen erfolgreich waren Herbert von den Driesch vor Hubert Pantin, Dieter Peschen, Andreas Hoffmann und die SG Neurath und Thomas. Bei der Jugend-Meisterschaft belegte Jan Smeets von der SG Pelzer-Handeck und Jan den ersten Platz.

Die Ehrung der Stadtmeister wurde von Hubert Pantin und Jürgen Sester, dem Vorsitzenden des Stadtsportverbandes vorgenommen. Hier wurden die SG Syben aus Brachelen, die SG Knur aus Rurich, Peter Lengersdorf, Günter Breuer und die SG Beirowski und Szewczyk u.a. ausgezeichnet.

(koe)
Mehr von Aachener Nachrichten