Neuer Name für Grundschulverbund Gerderath und Schwanenberg

Feierstunde im Bürgerhaus : Peter Härtling als Namensgeber

Der Grundschulverbund aus Gerderath und Schwanenberg präsentiert sich in neuem Gewand und vor allem mit einem neuen gemeinsamen Namen. Der ist zumindest in der offiziellen Version etwas sperrig.

Der Name der Schule lautet nämlich: „Peter Härtling Schule. Gemeinschaftsgrundschule der Stadt Erkelenz in Gerderath mit einem evangelischen Teilstandort in Schwanenberg.“

 Peter Härtling (1933 – 2017) gehört zu den bekanntesten deutschen Kinderbuchautoren. In seinen Büchern habe er es immer wieder verstanden, den jungen Lesern das Leben und die damit verbundenen Probleme nahezubringen, erklärte Schulleiterin Monika Natrup. „In den Geschichten merkt man, dass er die Kinder ernst nahm“, betonte sie zu Beginn der Feierstunde. Trotz der Ernsthaftigkeit der Themen wie Tod, Flucht und Ausgrenzung habe er seine Leser auch immer wieder zum Lachen gebracht. Auch Pfarrerin Susanne Bronner entpuppte sich als Härtling-Fan. Die Lektüre seiner Bücher sei zu empfehlen. „Ich wünsche mir, dass die Kinder dieser Schule mit seinen Geschichten groß werden“, erklärte sie.

Das neue Schullied

In der folgenden Stunde zeigten die Schüler beider Schulstandorte anschaulich, weshalb man sich für Härtling als Namensgeber der Schule entschieden hatte. Sie stellten seine Geschichten vor und präsentierten auch das neue Schullied, das die Lehrerin Sonja Braun getextet hatte. Ihre Kollegin Pia Schaffrath hatte das Logo der neuen Verbundschule entworfen, das neben dem neuen Namenszug aus den Wappen der beiden Standorte Gerderath und Schwanenberg sowie Kindergesichtern besteht.

 Schulleiterin Natrup verlas auch ein Schreiben der Familie Härtling, in dem sie der Schule die Namensgebung erlaubt. In dem Grußwort betonte Mechthild Härtling, dass die Namensgebung der Schule wichtiger sei als ein Literaturpreis. Sie gab ihrer Hoffnung Ausdruck, dass sich an der neuen Peter Härtling Schule „Kinder und Erwachsene auf Augenhöhe begegnen“.

 Die Schule hat jedoch nicht nur einen neuen Namen. Im Rahmen der Feierstunde präsentierten Schüler auch die neuen weiß-grünen Fußballtrikots und hellgrüne Sporttrikots, die den Namen und das Logo der Schule tragen.

(hewi)
Mehr von Aachener Nachrichten