Wegberg: Neue Führungscrew will Gymnasium auf Kurs halten

Wegberg: Neue Führungscrew will Gymnasium auf Kurs halten

Nachdem am 28. Juni dieses Jahres mit Willi Meersmann der Leiter des Wegberger Maximilian-Kolbe-Gymnasiums und dessen Stellvertreterin Ursula Schmitz-Lanske feierlich in den Ruhestand verabschiedet wurden, hat das Gymnasium nun mit Dr. Barbara Tillmanns und deren Stellvertreterin Maj Kuchenbecker offiziell eine neue Führung.

Im Beisein zahlreicher Schüler und Ehrengäste — unter ihnen der frühere Schulleiter Willi Meersmann — wurden beide nun in ihre neuen Ämter eingeführt.

Künftig wird mit Oberstudienrätin Dr. Barbara Tillmanns eine Frau für die Leitung des Wegberger Maximilian-Kolbe-Gymnasiums verantwortlich sein. Zuvor war die Mutter zweier Söhne lange Jahre am Erkelenzer Cornelius-Burgh-Gymnasium tätig, bevor sie als stellvertretende Schulleiterin in Herzogenrath arbeitete. Die 47-Jährige wurde in Mönchen-gladbach geboren und wohnt in Gerderath. Unterrichten wird sie die Fächer Chemie, Physik und Erziehungswissenschaften.

Maj Kuchenbecker ist bereits seit ihrer Referendarzeit am Wegberger Maximilian-Kolbe-Gymnasium tätig und unterrichtet in den Fächern Deutsch, Englisch und evangelische Religion. Sie unterstützt die neue Schulleiterin als Stellvertreterin.

Bevor Schülersprecher Henrik Lambertz das Lehrerkollegium und die zahlreichen Gäste begrüßte, sangen die Mitglieder des musikalischen Kurses „Let me entertain you“. Schülersprecher Lambertz betonte, er erwarte für die Zukunft Veränderungen an der Schule.

Wegbergs Bürgermeister Michael Stock dankte während seiner Ausführungen der Bezirksregierung in Köln für das rasche Handeln, was den Wechsel an der Spitze der Schule angeht. „Das Schiff bekommt eine neue Führungscrew. Die Mannschaft allerdings bleibt. Wir, die Stadt Wegberg mit Rat und Verwaltung, sind uns sicher, dass sie unseren Erwartungen entsprechen“, sicherte Wegbergs Bürgermeister der neuen Führung jegliche Unterstützung zu.

Auch Paul Palmen, der als Dezernent der Kölner Bezirksregierung an dieser Feierstunde teilnahm, blickte mit großer Zuversicht in die Zukunft. „Ich kenne Frau Dr. Tillmanns nun bereits seit zehn Jahren und war während der gesamten Zeit angetan von ihrer Arbeit und ihrem Engagement“, sagte er. Als Vertreter der Bezirksregierung wünschte er der neuen Schulleitung alles Gute für die bevorstehenden Aufgaben in Wegberg.

Während einer gemeinsamen Ansprache blickten sowohl Dr. Barbara Tillmanns als auch Maj Kuchenbecker zuerst zurück, bevor sie beiden den Blick in die Zukunft richteten. Sie versicherten, dass es im Wandel der Zeit auch Veränderungen am Maximilian-Kolbe-Gymnasium geben werde. Beide waren sich einig, dass sie den künftigen Anforderungen standhalten und ihre neuen Aufgaben zum Wohle der Schüler bewältigen werden.

Eine Tanzperformance sowie ein Musikbeitrag rundeten die Feierstunde ab.

(gp)