Erkelenz: Neue Anlaufstelle für Alleinerziehende in Erkelenz

Erkelenz: Neue Anlaufstelle für Alleinerziehende in Erkelenz

Nach der positiven Resonanz des ersten Gesprächskreises für alleinerziehende Mütter in Erkelenz geht dieser ab Dienstag, 21. Januar, in die zweite Runde.

Unter fachlicher Begleitung von Elke Mazolli-Bosbach treffen sich die Mütter jeden Dienstag von 15 bis 17 Uhr im Familienzentrum an der Westpromenade 5.

Den Alleinerziehenden wird die Möglichkeit gegeben, „innezuhalten“ und Energie für den Alltag zu sammeln. Gemeinsam können Probleme angesprochen und Lösungen erarbeitet werden.

Ferner sollen die Beziehung zum Kind und das Verständnis für die kindlichen Bedürfnisse gestärkt werden.

Eine kostenlose Kinderbetreuung wird nach der Anmeldung zu dem Gesprächskreis angeboten.

Weitere Informationen gibt es bei den beiden Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Erkelenz: Elke Bodewein, Telefon 02431/85248, oder auch per E-Mail unter der Adresse: elke.bodewein@erkelenz.de; oder bei Lieselotte Zerbe, Telefon 02431/85276, unter der E-Mail-Adresse: lieselotte.zerbe@erkelenz.de.

Bei beiden Gleichstellungsbeauftragten ist auch eine Anmeldung zu dem Gesprächskreis bis zum 20. Januar möglich.

Mehr von Aachener Nachrichten