Erkelenz: Neubau des Finanzamts: Beginn im Sommer

Erkelenz: Neubau des Finanzamts: Beginn im Sommer

Die Erweiterung des Finanzamts in Erkelenz ist beschlossene Sache, der Baubeginn soll im Sommer sein. Dadurch werde sich die räumlich unbefriedigende Unterbringung des Finanzamts in naher Zukunft deutlich verbessern, heißt es in einer Mitteilung des Amtes.

Nach langer Vorbereitungsphase ist der Startschuss jetzt erfolgt: Die Gesellschaft für private Stadtentwicklung (GPS GmbH) wird auf der Freifläche neben dem Finanzamt, auf der bis vor kurzem noch zwei Wohnhäuser standen, ein Bürogebäude errichten und an das Finanzamt vermieten. Die Mietverträge sind unter Dach und Fach und schon im Sommer könnte der Baubeginn erfolgen.

Durch das moderne und funktionale Bürogebäude werden die bisher über das Stadtgebiet verteilten Außenstellen an einem Standort zusammengeführt. Die neuen Räume verbessern die Unterbringung vor allem für die im maroden Gebäude des im Amtsgericht untergebrachten Bediensteten.

Zusätzliche Synergieeffekte

Für die Leitung des Erkelenzer Finanzamts stellen Michael Bungartz und Thomas Gatzen klar: „Die gemeinsame Unterbringung aller Stellen an einem Standort wird zu mehr Bürgerfreundlichkeit durch bessere Erreichbarkeit führen und zusätzliche Synergieeffekte im Hinblick auf die Organisationsabläufe und den Personaleinsatz bewirken.“