Heinsberg-Tüddern.: Motorrollerfahrerin stürzt nach Ausweichmanöver und verletzt sich schwer

Heinsberg-Tüddern. : Motorrollerfahrerin stürzt nach Ausweichmanöver und verletzt sich schwer

Eine 30-jährige Frau aus dem Selfkant hat am Dienstag bei einem Ausweichmanöver die Kontrolle über ihren Motorroller verloren und ist gestürzt. Sie wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Gegen 18 Uhr fuhr die Frau die Straße In der Fummer in Richtung der Straße Am Rathaus entlang. Auf der Gegenspur war eine 29-jährige Autofahrerin aus Ohe en Laak in den Niederlanden unterwegs. Offensichtlich bemerkte die Niederländerin das Zweirad nicht und bog nach links in eine Grundstückszufahrt ab. Um eine Kollision zu verhindern, bremste die Rollerfahrerin stark ab. Dabei verlor sie die Kontrolle über das Fahrzeug und stürzte.

Sie verletzte sich schwer und wurde nach notärztlicher Versorgung an der Unfallstelle mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

(red/pol)