Selfkant-Süsterseel: Mitgliederzahl stabil beim VdK Ortsverband Selfkant

Selfkant-Süsterseel : Mitgliederzahl stabil beim VdK Ortsverband Selfkant

Ausgezeichnet besucht war die Mitgliederversammlung des VdK-Ortsverbands Selfkant. Vorsitzender Franz Lipperts zeigte erfreut über das große Interesse und begrüßt auch ganz herzlich den Ehrenvorsitzenden Hans Soiron. Und dieser lächelte, als die Mitgliederzahl genannt wurde.

Im Durchschnitt zählte der VdK-Ortsverband Selfkant im Jahr 2017 stolze 605 Mitglieder. Hans Soiron war es während seiner Amtszeit gelungen, die Mitgliederzahl von rund 50 auf über 600 zu erhöhen.

Vorsitzender Lipperts berichtete in seinem Rückblick von der erfolgreichen Kontaktvermittlung des VdK zu dem Berliner Hartmut Richter. Der Zeitzeuge deutsch-deutscher Geschichte konnte bereits vor einigen Jahren nach Kontakten mit dem VdK-Selfkant für Fachreferate an Schulen im Kreisgebiet Heinsberg gewonnen werden, und er hat auch im Januar 2018 wieder einige Schulen im Kreis Heinsberg besucht.

Lipperts berichtete aber auch von den regelmäßigen Festen, die auch im Vereinsleben des VdK Höhepunkte sind: die Sommerfeste sowie die Weihnachtsfeiern in der Festhalle Hastenrath. Für den VdK-Ortsverband ist die Halle eine Art Wohnzimmer, denn wegen der hohen Teilnehmerzahl — meist feiern über 200 Menschen mit — ist die Hastenrather Halle optimal. „Diese Veranstaltungen sind kleine Events, dafür brauchen wir Unterstützung aus den Mitgliederreihen“, warb der Vorsitzende bei den Mitgliedern darum, sich zu beteiligen.

Bei den mehrtägigen Kurzreisen, die der VdK Selfkant regelmäßig anbietet, überlässt das Vorstandsteam nichts dem Zufall. Im Jahr zuvor werden die Routen und Hotels sorgfältig ausgesucht und besucht, und zwar auf eigene Kosten. Im September war das Organisationsteam im Saarland auf Erkundungstour für die Fahrt 2019, berichtete Lipperts. In diesem Jahr fahren rund 100 Mitglieder vom 3. bis 8. Juni ins Altmühltal.

Stolz war der VdK-Ortsverband, dass sein Mitglied Ruth Deckers im vergangenen Jahr mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurde. Es war eine sehr harmonische Versammlung.

(agsb)
Mehr von Aachener Nachrichten