Drei Autos beteiligt: Mehrere Verletzte bei Auffahrunfall

Drei Autos beteiligt : Mehrere Verletzte bei Auffahrunfall

Bei einem Unfall mit drei beteiligten Autos am Dienstagnachmittag in Erkelenz-Granterath sind drei Menschen verletzt worden, einer davon schwer.

Wie die Polizei mitteilte, war ein 34-Jähriger aus Erkelenz gegen 16.45 Uhr mit seinem Wagen auf der Bundesstraße 57 von Erkelenz kommend in Richtung Granterath unterwegs. Hinter ihm fuhren zwei weitere Autofahrer, ein 20- und ein 24-Jähriger, beide aus Hückelhoven.

Als der Erkelenzer vor dem Kreisverkehr in Granterath verkehrsbedingt anhalten musste, bremste auch der 20-Jährige seinen Wagen ab. Das bemerkte der 24-Jährige offenbar zu spät, so dass er auf das Auto des 20-Jährigen auffuhr und dessen Fahrzeug dabei wiederum gegen das Auto des Erkelenzers schob.

Durch den Aufprall wurden alle Beteiligten verletzt – sie mussten mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Während der 34-Jährige stationär aufgenommen werden musste, konnten die beiden anderen Fahrer nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden.

(red/pol)