Mehrere Verletzte bei Auffahrunfall an der A46 in Heinsberg

Zu spät gebremst : Mehrere Verletzte bei Auffahrunfall an der A46

Bei einem Auffahrunfall auf der Bundesstraße 221 bei Heinsberg ist am Montag eine Frau schwer verletzt worden. Zwei weitere Beteiligte erlitten leichte Verletzungen.

Wie die Heinsberger Polizei berichtet, fuhr eine 51-jährige Frau auf der B221 aus Geilenkirchen kommend in Richtung Heinsberg. Im Kreuzungsbereich mit der Autobahn A46 staute sich der Verkehr, was die Niederländerin wohl zu spät bemerkte. Sie konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr gegen ein stehendes Auto.

Dieser Wagen wurde dann wiederum auf ein Auto geschoben, das davor stand. Bei dem Unfall wurden die 73-jährige Beifahrerin der Niederländerin und der 19-jährige Fahrer des mittleren Wagens leicht verletzt. Seine Beifahrerin, eine 18-Jährige aus Heinsberg, erlitt schwere Verletzungen und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Unfallverursacherin und der Fahrer des vordersten Autos blieben unverletzt.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten