1. Lokales
  2. Heinsberg

Friedhofskultur: Mehr Grün für den Ort der letzten Ruhe

Friedhofskultur : Mehr Grün für den Ort der letzten Ruhe

Bäume, Stauden, Wildblumenflächen: Auf den städtischen Friedhöfen in Wegberg wird derzeit viel gepflanzt.

Der Baubetriebshof der Mühlenstadt ist seit einigen Monaten damit beschäftigt, den Erholungscharakter und das Erscheinungsbild auf den städtischen Friedhöfen zu verbessen. Hierzu wurden auf den Friedhöfen in Arsbeck, Beeck, Klinkum, Rickelrath, Wildenrath und Wegberg zahlreiche neue Bäume gepflanzt.

Die Pflanzaktion wird auch in den kommenden Monaten auf diversen Friedhöfen fortgesetzt, um den Baumbestand zu erhöhen. Der Friedhof in Wildenrath wurde zusätzlich mit Stauden, Wildblumen- und Rasenflächen sowie neuen Hecken aufgewertet und in Beeck wurden die Wegeflächen überarbeitet.

„Die Nachfrage nach neuen Bestattungsformen ist unvermindert groß. Daher haben wir beschlossen, das Angebot an Urnenstelen auf den Friedhöfen auszuweiten. Auch denken wir darüber nach, künftig weitere Bestattungsformen, wie zum Beispiel Baumbestattungen, anzubieten“, erklärt Bürgermeister Michael Stock.

Auf dem Friedhof in Wegberg wurden bereits zusätzliche Urnenstelen und Ruhebänke aufgestellt, weitere Stelen und Bänke werden zurzeit auf dem Friedhof in Beeck installiert. Für den Friedhof in Rath-Anhoven sind für das laufende Jahr ebenfalls Gelder für eine derartige Bestattungsform eingeplant. Vor Beginn der Maßnahme wird geprüft und abgestimmt, ob auch hier Stelen errichtet werden, oder alternativ ein Teil der Trauerhalle zu diesem Zweck umgebaut werden kann.

In den kommenden Monaten werden ergänzende Baumpflanzaktionen auf den Friedhöfen in Tüschenbroich, Rath-Anhoven und Wildenrath dazu führen, dass sich der Anteil der Bäume auf den Friedhöfen weiter erhöht. Die Instandsetzung von Wegen ist auf allen Friedhöfen der Stadt in den kommenden Monaten geplant und wird bereits sukzessiv vorgenommen. Die Verwaltung nimmt Anregungen aus der Bürgerschaft zur Verschönerung der Friedhöfe gerne entgegen.