1. Lokales
  2. Heinsberg

Wegberg: „Maxxbühne“ stellt die Rechnung aus

Kostenpflichtiger Inhalt: Wegberg : „Maxxbühne“ stellt die Rechnung aus

Kaufen und gekauft werden, verkaufen und verkauft werden — die Welt ist ein Supermarkt. Am Schluss wird abkassiert. Und für jede verpasste Gelegenheit gibt es eine Abbuchung von der Life-Card. Mit großer Spielfreude und beachtlicher Bühnenpräsenz führte die „Maxxbühne“, das Oberstufentheater des Maximilian-Kolbe-Gymnasiums (MKG) Wegberg, das Stück „Abkassiert — Mitleid liegt links im Regal“ im Pädagogischen Zentrum der Schule auf.

kurilrS dun odch enimtt asu mde Lebne erfnggfei reawn dei Fen,urig ied buroafiEkksn gndtear hnesiczw den enelgRa eaearhunimtcrf.s

Der Teehtarpu ctbaruh neie uene feeana,fKekn dei rndieeez inutdnSet tis uaf rde euShc nach ndHieesaf udn emd rgnßoe c.lGük Ein Bzhgnemareuadsi lebeern rde innmaMnar-A dun dei ruuiFcacG- eshiczwn rilcaeieghtrnftZse udn rfcKsafh,lptieo dnu rde oebraeBmunb am rüTeklafleigh lslo rhdcu end aopsnnten Spateseirt nseei hecielbniw opltrMasalsoe lktaebgne e.nedwr

Eien Fuar mti rergoenfem nHeerz irtr hdcur dei Gngeä ndu nie akteleisr csöezanhsrifr rManätemunr anmsen rtiiteFg rdiw .hratrcmevs Die ruaF mti Lnecsahtinee sit ssltnlcreäetdhibvs gngee ecerrieshuv,T ein nerugj nanM atsveprs eeni etgu hnceaC, udn auch rde etanahmrc eDknre tmi Vobierle ürf -gthNna-OistdSne ethg kune.anfei

ntatlvEr nedrwe esi elal vno den edbnei nssreairnKenie sed pmaseetrukrS — chikrsas,sat hlorlmouv und ggndütile mi r.Uitel iSe ngineeeß es, ide ennRcugh zu reieänetnrps für ads l,eeikn meräelrhibc Lnb,ee das heir mi raprkmtSue zienhwcs Snapti ndu egJaoIw-arnratgM-suhlr flegtgfeneo e.uwrd lMiti?de li!eFaegenzh sDa gltei gnza tunen mi gRlae dre erbrgnlmssnouea euanFr.

tSie nemei Jahr hat edi nübaM“„xhxe lemian cöhhwitlenc isljwee iewz enlSuscdnhtu lnga gtberop. Hzuni okmnme ied dnietrrenSoem zruk ovr erd rn.hgfufuüA „sseeiD Jrah hat sllae so chrgtii ugt fikr,neutino“t rtufee cish Robert P,ucka rreheL ma MK,G rde bsteier umz tbesnei Mal eid Regie rfü dsa bOtahereeunetfstr me.ürnbah

reD luZlaf hbae nih zu sdmiee cSükt vno rIngid snuuadL ergtfüh — nud„ rwi nbeha es na serune älesirhVtesn .pang“stesa Dei n,bh“„exüaxM sda nids phhiätcshcual eid eiunnireAbtt sed rsstkueurLierta am M.GK erW cihtn fau red Bhneü dtnsa, eubrette nkTiceh dun eSreivc näehrdw red frAuunfügh nud arw bmie Bua sed enlnsbhüdiBe im naizt.sE

sBi isn tDaeli ist die bxaxnM“„ühe dme hTmae kpmrteraSu ertu ebbe.ielgn Die gtteeeiilnB rdnuwe mit meien ulltankbnen Weatlbretb rde „glb“teroAoefreltn-feV l,rteglevost dbvisshelcslärettn ibs uz 84„ Pztnero ibli.“regl aDs alkPat urz fnrfgüAuhu rpeeeättnsir ihsc sal nsaeet.Klszte neiE ösnhce dIee hacu ide eoinfgaeolrlRnib an tSennwdl,leä ide dne escnaZhuru ncsoh ovr ngBnei erd enolVstlurg icibknlE in ide eknnlGateewd dre Psongroteinat t.oebn einE dmnruu eeguegnln tusonlgelVr der h„exMüxa“n,b dei tmi lvie Aslppau nethblo uwder.