1. Lokales
  2. Heinsberg

Marienkloster Dremmen: Krippenbauer suchen Nachfolger

Marienkloster : Krippenbauer suchen Nachfolger

Seit mehr als 20 Jahren baut Martin Lambertz nun schon die Krippe in der Pflegeeinrichtung Marienkloster in Dremmen auf.

Die Krippe hat er zwar als Stecksystem konzipiert, dennoch haben er und Robert Mundt, der ihn jetzt zum vierten Mal beim Auf- und Abbau unterstützt hat, jede Menge zu schleppen. Lambertz sucht nun einen Nachfolger.

Die Figuren, die früher einmal in der Dremmener Kirche aufgebaut wurden und dann lange Zeit den Garten von Mundt zierten, ehe sie ins Marienkloster umzogen, wiegen doch so einige Kilos. Nun ist Lambertz 76 Jahre alt geworden und würde diese Aufgabe gerne in jüngere Hände legen.

Notwendig an Ehrenamt wären zu Beginn der Adventszeit etwa ein Tag für den Aufbau, um Mariä Lichtmess (2. Februar) ein halber Tag für den Abbau. „Wir würden beides natürlich zunächst noch begleiten“, verspricht er und hofft auf einen Nachfolger schon für den nächsten Advent. Interessenten können sich schon jetzt bei ihm melden: 02452/64411.

(anna)