1. Lokales
  2. Heinsberg

Tagebau Garzweiler: Luisa Neubauer bei Diskussion in Keyenberg

Tagebau Garzweiler : Luisa Neubauer bei Diskussion in Keyenberg

Kohlekritische Anwohner haben für das Wochenende ein Kulturprogramm in Keyenberg organisiert. Mit dabei ist auch ein prominentes Gesicht von „Fridays for Future“: Luisa Neubauer.

In den Dörfern am Tagebau Garzweiler, die sich im Umsiedlungsprozess befinden, ist für Samstag und Sonntag ein „reichhaltiges Kulturprogramm“ von verschiedenen Initiativen geplant, wie das kohlekritische Bündnis „Alle Dörfer bleiben“ mitteilte. Am Samstag, 12. September organisieren Anwohner um 16 Uhr ein Fußballspiel auf dem Keyenberger Sportplatz am Wald an der Westricherstraße, bei dem alle Interessierten mitspielen oder zuschauen können.

Um 20.30 Uhr zeigt das Bündnis „Alle Dörfer bleiben“ am gleichen Ort den Film „Homo Communis“, der Menschen begleitet, die sich gemeinsam für gesellschaftlichen Wandel stark machen. Vorher, ab 19.30 Uhr, diskutiert die Filmemacherin Carmen Eckhard mit Vertretern der Klimabewegung auf einem Podium über die Frage „Wie wollen wir leben?“. Mit dabei sind unter anderem Luisa Neubauer von Fridays for Future und Ralf Bußberg von der Initiative „Menschenrecht vor Bergrecht“, die am Mittwoch Verfassungsbeschwerde gegen das Kohleausstiegsgesetz der Bundesregierung eingelegt hat.

Für Sonntag, 13. September, lädt die Initiative „Denk mal an der Kante“ zum „Tag des offenen Denkmals“ ein. In Berverath startet zwischen 12 und 13 Uhr eine Denkmal-Rallye in Kleingruppen. Die Idee der Rallye basiert auf der seltenen Möglichkeit, die Denkmale der Dörfer frei betreten zu dürfen, „insbesondere die vom Abriss bedrohte Keyenberger Kirche“. Im Anschluss an die Rallye klingt der Tag auf dem Winzen-Hof in Keyenberg, Holzweilerstraße 39, bei Imbiss, Getränken und Musik aus.