1. Lokales
  2. Heinsberg

Wegberg-Wildenrath: Löschgruppe Wildenrath nimmt neues Mannschaftsauto in Empfang

Wegberg-Wildenrath : Löschgruppe Wildenrath nimmt neues Mannschaftsauto in Empfang

Blank poliert und blumengeschmückt hatte das neue Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) Position vor dem Feuerwehrhaus-Gerätehaus in Wildenrath bezogen. Das alljährliche Sommerfest nutzte die Löschgruppe Wildenrath der Freiwilligen Feuerwehr Wegberg, um das Fahrzeug offiziell in Empfang zu nehmen und einzusegnen.

Denn schon seit Ende Januar steht der Ford Transit Kombi Trend 350 L in Wildenrath. Persönlich habe die Löschgruppe den Wagen in Norddeutschland abgeholt und „in Wildenrath grandios begrüßt — mit einer ordentlichen Wasserfontäne“, wie Löschgruppenführer Jochen Graab berichtete. Feuerwehrseelsorger Pfarrer Klaus Buyel sorgte für eine erneute Dusche, diesmal mit Weihwasser aus der Kübelspritze, um das Fahrzeug einzusegnen. Jugendliche Verstärkung erhielt er dabei von Jonas, der den Wasserstrahl auf das Fahrzeug richteten durfte.

Glückwünsche

Im Auftrag Gottes seien die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr unterwegs, stellte Klaus Buyel fest und bat darum, dass Engel sie stets begleiten mögen. Glückwünsche aus Rat und Verwaltung überbrachte die Erste Beigeordnete Christine Karneth, die den Schlüssel protokollgemäß an den Wegberger Wehrleiter Dietmar Gisbertz aushändigte. Von dort ging der Schlüssel an Löschgruppenführer Jochen Graab.

Er hatte in seiner Rede daran erinnert, wie konstruktiv der Zusammenarbeit aller Beteiligten gewesen sei und nutzte die Gelegenheit, sich herzlich zu bedanken. Das neue Fahrzeug ersetzt das bisherige MTF von 1995: „Es war einfach in die Jahre gekommen und entsprach nicht mehr den heutigen Standards.“ Das neue Fahrzeug beeindruckt mit seinen technischen Daten: ein 125 PS starker Dieselmotor bewegt das 3500 Kilo schwere Gefährt auf eine Höchstgeschwindigkeit von 150 Kilometer pro Stunde.

Der Jahreswagen (Erstzulassung 08/2016) kostete rund 38.000 Euro. Einen festen Platz hat das Feuerwehrfest am letzten Wochenende der Sommerferien im Wildenrather Feierkalender „und wird regelmäßig sehr gut angenommen“, sagte sich der Löschgruppenführer. Auch in diesem Jahr sei bereits die Eröffnung des Festes am Samstag ein voller Erfolg gewesen. Grillspezialitäten und die berühmt berüchtigte Cocktailbar, die man durchaus als „legendär“ bezeichnen dürfe, habe viele Besucher angezogen.

Unter ihnen auch — wie bereits seit sechs Jahren regelmäßig — die freundschaftlich verbundenen Feuerwehrkameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hattingen, Löschzug Nord, die etwa 120 Kilometer Anreise in Kauf genommen hatten. Von einem „sehr gemütlichen, sehr offenen Abend“ schwärmten sie und bestätigten, gutes Essen und genügend Getränke bekommen zu haben. Nach der Fahrzeugeinsegnung stürzte sich das Publikum wieder in die Vergnügungen des Wildenrather Feuerwehrfestes: Frühschoppen, Speisen vom Grill, Kaffee und Kuchen, Informationen rund Feuerwehrdienst und Ehrenamt sowie ein Kinderprogramm.

Wehrleiter Dietmar Gisbertz ernannte in Wildenrath Oberfeuerwehrmann Florian Schröder zum Unterbrandmeister und Unterbrandmeisterin Lena Graab zur Pressesprecherin der Freiwilligen Feuerwehr Wegberg.