Erkelenz-Schwanenberg: Lob für Schwanenberger Chorleiter Castellanos

Erkelenz-Schwanenberg : Lob für Schwanenberger Chorleiter Castellanos

Mehr als 50 Aufritte: Auf diese Zahl kam Heinz Kamp, Vorsitzender des Kirchenchores Schwanenberg, als er die Einsätze der vergangenen zwei Jahre zusammenzählte.

Er präsentierte das Ergebnis seiner Berechnung bei der Generalversammlung und bedankte sich dafür bei allen Chormitgliedern, den Mitgliedern des Vorstands und ganz besonders bei Chorleiter Luis Castellanos, dem er ein besonderes Gespür für die Leitung des Chors bescheinigte. Bei ihm gelte die Devise: Singen muss Spaß machen.

Insgesamt singen zurzeit 51 Sänger und Sängerinnen im Chor, gut verteilt auf die einzelnen Stimmen. In den beiden vergangenen Jahren waren elf Neuzugänge zu verzeichnen.

In der Jugendabteilung singen zwölf Jugendliche im Jugendchor unter der Leitung von Heinz Kamp und 42 Kinder im Kinderchor unter der Leitung von Ellen Nierhaus. Nach einem gemeinsamen Essen verlas Chronistin Marianne Berns in unterhaltsamer Weise die Chronik des vergangenen Jahres und Kassiererin Ilka Wirthmüller berichtete über den Kassenstand.

Das Programm für das angefangene Jahr wurde angesprochen und die verdienten Mitglieder Sigrid Kamphausen, Gisela Banken und Rosel Peter, wurden für ihre langjährige Treue mit Urkunde und Nadel in Silber vom Vorsitzenden und vom Dirigenten ausgezeichnet.

Nach dem offiziellen Teil folgte ein unterhaltsames kleines Programm, das die Chormitglieder gestalteten.

(CUH)
Mehr von Aachener Nachrichten