Von Kinderschminken bis Basteln: Lebenshilfe feiert ihr großes Apfelfest

Von Kinderschminken bis Basteln : Lebenshilfe feiert ihr großes Apfelfest

Zum Herbstbeginn fängt auch die Apfelernte an. Dieses Ereignis feiert die Lebenshilfe mit einem großen Apfelfest im Café der Begegnung in Heinsberg, das am Dienstag begonnen hat und an diesem Mittwoch fortgesetzt wird.

Das Team um Renate Janshen, Tanja Lowis und Katharina Müller hat zahlreiche Aktivitäten für die großen und kleinen Besucher vorbereitet. Dabei ist natürlich alles thematisch an das Apfel- und Herbst-Motto angepasst. Die kleinen Gäste begeistert besonders das umfangreiche Kreativangebot.

Von Kinderschminken bis zum Basteln von herbstlichen Dekorationen wird ihnen viel geboten. Insgesamt haben sich für die beiden Tagen circa 200 Kinder angekündigt, die mit Kitagruppe oder Schulklasse einen Ausflug zum Apfelfest der Lebenshilfe unternehmen. Zur Stärkung gibt es Apfelpfannkuchen oder Apfelkuchen, zubereitet von Mitarbeitern der Lebenshilfe.

Der Höhepunkt des Festes ist die mobile Mosterei, die auf dem Vorplatz des Lebenshilfe-Cafés ihren temporären Platz fand. Dort arbeiteten Mitarbeiter der Lebenshilfe, Kindergartenkinder und das Personal der Apfelpresse Hand in Hand, um zusammen Apfelsaft herzustellen. „Das macht richtig viel Spaß“, schwärmt Marianne, Mitarbeiterin der Lebenshilfe, die für das Ver­packen der Safttüten zuständig ist.

Die für den Saft benötigten Äpfel stammen aus Privatspenden. Insgesamt wurden der Lebenshilfe für ihr Fest knapp vier Tonnen Äpfel zur Verfügung gestellt. Dementsprechend hoch schätzen die Organisatoren auch die Apfelsaftmenge. Es wird mit circa 7000 Litern Saft gerechnet. Nachdem dieser fachgerecht verpackt worden ist, wird er nun noch einige Wochen lang in allen Cafés der Lebenshilfe käuflich zu erwerben sein.

(lena)