Borschemich/Erkelenz: Lagerhausbrand: Unbekannte Substanzen in Flammen

Borschemich/Erkelenz: Lagerhausbrand: Unbekannte Substanzen in Flammen

In der vergangenen Nacht ist die Feuerwehr mit einem Katastrophenschutzzug des Kreises Heinsberg um 23.25 Uhr nach Borschemich ausgerückt. Auf einem leerstehenden Hof brannte eine Lagerhalle vollkommen aus. Nach Informationen der Polizei ist es möglich, dass sich auch Chemikalien in dem Gebäude befanden.

Neben Fässern mit noch unbekannten Substanzen verbrannten auch Verpackungsmaterialien und Weihnachtsschmuck, die wahrscheinlich durch Lastwagen in den vergangenen Wochen dort abgeladen wurden.

Die Feuerwehr konnte verhindern, dass das Feuer auf angrenzende Gebäude übergriff. Personen wurden nicht verletzt.

Wie es zu dem Brand gekommen ist, ist bisher unklar. Ebenfalls konnte die Polizei noch nicht ermitteln, ob die bisher unbekannten Substanzen eine Gefahr für die Anwohner darstellen. Borschemich liegt im Abbaugebiet Garzweiler und soll in den kommenden Jahren dem Tagebau weichen.

(red/pol)