Heinsberg: Kurioser Polizeieinsatz: Seniorin findet Sender nicht

Heinsberg: Kurioser Polizeieinsatz: Seniorin findet Sender nicht

Schlimmes befürchteten Polizeibeamte der Heinsberger Leiststelle, als sie jetzt am Abend gleich mehrere Anrufe erhielten, ohne dass sich jemand am Telefon meldete. Man fand heraus, dass die Nummer zu einer älteren Dame gehört und rückte aus, um sicherzugehen, dass die Frau nicht in Gefahr war. Vor Ort erlebten die Polizisten eine Überraschung.

Die Seniorin wird verwundert gewesen sein, als die den Beamten die Tür öffnete. Die Polizei hatte sie eigentlich nicht rufen wollen - nur den Fernseher mit ihrem Lieblingssender wollte sie einschalten. Dass sie dabei ihr schnurloses Telefon mit der Fernbedienung verwechselt hatte, führte dann leider zu dem Missverständnis.

Wie die Frau erklärte, müsse sie die „1" zum Einschalten des Gerätes drücken und anschließend die „10" für ihr Lieblingsprogramm. So wählte sie stets 110 und wunderte sich, dass kein Bild erschien.

Laut Polizeibericht erteilten die Beamten ihr eine kleine technische Einweisung, so dass sie hoffentlich in Zukunft ihr Lieblingsprogramm ungestört von unverhofftem Besuch genießen kann.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten