ProArte-Ausstellung mit internationalem Flair: Künstlerin zeigt Formen, Farben und großflächige Gemälde

ProArte-Ausstellung mit internationalem Flair : Künstlerin zeigt Formen, Farben und großflächige Gemälde

Internationales Flair in der Galerie am Fraziskanerplatz: Die niederländische Künstlerin Marleen Hansen zeigt Formen, Farben und großflächige Gemälde. Sie fesseln, ziehen in den Bann, brennen sich ein.

Hansens Bildsprache ist figurativ und abstrakt, ihre Leidenschaft spricht aus jedem Werk. Marleen Hansen aus den Niederlanden stellt einen Monat lang in der Galerie ProArte in Erkelenz am Franziskanerplatz 6 unter dem Titel „Begegnungen“ ihre Werke aus. Die international bekannte Künstlerin wird den eigentlich tristen November in einen sprühenden, gleichzeitig sinnlichen Farbenrausch verwandeln und mit ihren Emotionen die „Kunst mit einer Geschichte“ dem Betrachter in ihrer Bildsprache nahe bringen.

Marleen Hansen, 1954 in Stramproy geboren, im limburgischen St. Odiliënberg aufgewachsen, erlebte eine herrliche unbeschwerte Jugend. In der Natur zu leben, die natürlichen Farben in sich auf zu nehmen, zeigten schnell, dass sie ein Talent für die Malerei besaß. Mit all ihrer Hingabe entwickelte sie ihre Bildsprache und als Kindergärtnerin fügte sie viel kindgerechtes ein.

Seit 1999 ist sie selbstständig. Marleen Hansen hebt die Motive hervor, oder der Farbenzauber steht im Vordergrund. Ihre Gedanken und Gefühle beim Malen machen letztendlich ihre Affinität und große Liebe zur Kunst sichtbar. Der Betrachter kann sich kaum von den fesselnden Werken lösen, die Gemälde üben eine unerhörte Anziehungskraft aus. Es ist auch die Präzision der Ausführung und Methodik im figurativen oder abstrakten Spiel der Technik und Farben.

Jede Farbfläche wird teils in kleinste Farbpartikel zerlegt, deren komplementäre Kontraste sich abheben und zu abgestuften Farbtönen verschmelzen. Ihre Bilder schaffen Atmosphäre, sind harmonisch in der Farbgebung und Abstufung, mal leuchtend und mal pastös. Aber eines ist allen gemein: Ein berauschende Strahlkraft.

Neben ihrer puren Malerarbeit ist die Niederländerin landesweit auch als Zeichendozentin, Therapeutin und Coach bekannt. Marleen Hansen spricht mit ihrer Bildersprache Menschen jeder Altersgruppe an. Sie lebt und arbeitet in ihrem eigenen Atelier TriGVidha in St. Odiliënberg und wohnt in Melick (bei Roermond). Ihre Arbeiten wurden in zahlreichen Ausstellungen gezeigt und mit vielen Preisen ausgezeichnet. Ihr künstlerisches Repertoire erschöpft sich aber nicht nur in der Malerei, sie ist auch schriftstellerisch tätig. „Kunst mit einer Geschichte“ ist der Titel einer ihrer zwei Bücher. Bei der Vernissage am Freitag, 2. November, 19 Uhr, ist das Fernsehteam des Senders „OR6“ der niederländischen Provinz Limburg hautnah mit dabei. Die Ausstellung in der Galerie ProArte in Erkelenz am Franziskanerplatz 6 ist an allen November-Sonntagen (4., 11., 18., 25.) jeweils von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Eintritt frei.

Mehr von Aachener Nachrichten