Krippenweg führt durch die Oberstadt von Wassenberg

Rundgang ab Sonntag : Krippenweg durch die Wassenberger Oberstadt

Ab Sonntag, 1. Dezember, lohnt sich wieder ein Spaziergang entlang des Krippenweges durch die Wassenberger Oberstadt. Nach der Premiere im vergangenen Jahr sind fünf neue Krippen hinzugekommen.

So könnten dieses Mal gar 21 Krippen auf diesem Rundgang besichtigt werden, so die Initiatoren Karl-Heinz und Martina Jansen. Zudem sei der Weg in diesem Jahr ausgeschildert und im Dunkeln auch dank leuchtender Pfeile zu erkennen.

An allen Krippen befindet sich eine kleine Glocke mit einem Buchstaben daran. Die 21 Buchstaben ergeben eine religiöse Lösung, bestehend aus vier Worten. Die Glocken sollen das weihnachtliche Thema des Pilgerweges aufnehmen: „Lasst uns lauschen“, lautet es.

Zur Verfügung steht auch wieder ein Flyer, der den Krippenweg erläutert. Er ist erhältlich in allen Pfarrbüros und Kirchen der Pfarrei St. Marien Wassenberg, zudem in der Flyer-Box am Schaukasten der Kirche in Oberstadt (Seiteneingang) oder auf der Internetseite www.st.marien-wassenberg.de.

Im Rahmen einer heiligen Messe um 10.15 Uhr in der Oberstadt-Kirche wird am Sonntag, 1. Dezember, auch der Weihnachts-Pilgerweg eröffnet mit neuen Texten zum Thema „Lasst uns lauschen“ auf den insgesamt 14 Stelen.

(anna)