Konzert im Liecker Bürgerhaus begeistert die Besucher

Chor sucht Verstärkung : Frühlinghafte Töne beim Frauenchor Butterfly

Über ein gut besuchtes Frühlingskonzert freute sich der Frauenchor Butterfly im Liecker Bürgerhaus. Vorsitzende Bärbel Ernst konnte dazu gemeinsam mit Chorleiter Gerd Geradts auch zahlreiche Vertreter von Ortsvereinen und von befreundeten Chören begrüßen.

Ganz besonders hieß sie die ehemaligen Mitglieder vom Liederkranz Lieck willkommen, „ohne die wir heute nicht hier stehen würden“.

Im musikalischen Teil des Nachmittags erhielt der Chor Unterstützung vom Männergesangverein 1860 unter Leitung von Wolfgang Beule, der sein Programm mit „Lebe, liebe, lache“ von Robert Pappert eröffnete. Weiter ging es mit „O Isis und Osiris“ aus der Oper „Die Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart, mit „Solang man Träume noch leben kann“ von der Münchner Freiheit und mit der deutschen Version von „My Way“. Der Chor Butterfly sang vom Bosanova, die deutsche Version von „Que sera“ als Hommage an die kürzlich verstorbene Doris Day, danach „Er gehört zu mir“ und „An jenem Tag“.

Mit „Reiche deine Hand“ setzte der MGV das Konzert fort, sang die deutsche Version von „The Rose“, das „Ave Maria no morro“ und „Espagnola“. Der Frauenchor beschloss das Konzert mit „Top of the World“ von den Carpenters, „The Colors oft the Wind“ aus dem Musical Pocahontas, „Schenk mir noch eine Stunde“ von Udo Jürgens und „Dir gehört mein Herz“ von Phil Colins.

Ein buntes Rahmenprogramm mit einer Verlosung, einem Malwettbewerb für die Kinder und einem kleinen Flohmarkt rundete das Programm ab.

Wer gerne singt, der ist beim Chor Butterfly richtig, denn der Chor sucht Verstärkung. Proben sind immer mittwochs von 18.30 bis 20 Uhr im Bürgerhaus in Lieck. Weitere Informationen: www.chor-butterfly-lieck.de.