1. Lokales
  2. Heinsberg

Kommentar zu Kunstrasenplatz: Nur nicken ist ihre Sache nicht

Kommentar zum Kunstrasenplatz : Nur nicken ist ihre Sache nicht

Treibt sie denn nun Spielchen, diese CDU, wie die SPD glaubt, oder ist ihr Beschluss am Ende wirklich seriöser als der der SPD? Schwer zu sagen.

aritühcNl tegil edi engmtuurV ,naeh assd hcis edi rhtatkmndisereCo roztt eihrr gBacuulhnnda mbie neznanratroKSttsdts-luap im nlhceKev hitcn tepolmkt edi uBtert vom rBot nhneem laness cö.mehnt Asl nAäslnheg sinee hglVsSD-csPaor nru rbav zu ,ncknie rttbrisewed red otzlnes t.iarskhtfeirnMoeh aD umss sohcn noch das eeineg hceBdenznair sin schFeli edr uSa bgretnan ewnre,d eovrb ise lcimwögho eni rerande als äligzhnc enies sucdhr roDf brti.et

Ist dre iomluetrefr cnhWus, edn enuen pzartSplto dnutibgen na nieer ecSuhl zu reiaen,letb baehlsd clhgei zu„ rkzu genprnsu“?eg Na,ja tilreehc wäre es ewnge,se ide skathmorrCdteine nttähe ieen gneliFruroum ,täglhew edi ieenn lhcnoes totdSran eingitdeu aerivsiftr,o aebr ebi relnehfde lsaikebeiatirrRe neaedr tzl.äuss

Ntihc ueesn,ukzand wechel runädnezFete edi eiOnisotnistprpeoap mi eGmiehne rflvelnüho ,deenwr ’nesnw auhc iadmesl mit dem Stdnorat itnhc .paltkp