1. Lokales
  2. Heinsberg

Kirchenchor Dalheim-Rödgen: Jubiläumskonzert zum 110-jährigen Bestehen

Kirchenchor Dalheim-Rödgen : Ovationen zum 110-jährigen Bestehen

Unter der Überschrift „Kirchenchor Dalheim-Rödgen wird 110 Jahre“ fanden zahlreiche Besucher den Weg in die Kirche St. Rochus Dalheim-Rödgen, um das 110-jährige Bestehen des Kirchenchors „Cäcilia“ gebührend zu feiern.

Gemeinsam mit einem Streichorchester und Orgelbegleitung wurde eine eindrucksvolle Reise durch die wichtigsten Musikepochen – Renaissance, Barock und Klassik – dargeboten.

Der am 10. Mai 1909 gegründete Kirchenchor „Cäcilia“ Dalheim-Rödgen bestand zunächst nur aus 18 Männern, die zwölf Jahre später miterleben durften, wie die Pfarre Dalheim zur selbstständigen Gemeinde ernannt wurde. Zu den Glanzzeiten des Vereins sangen teilweise über 40 aktive Mitglieder und etablierten somit den Chor im gesamten Kreisgebiet. Auch heute sind noch über 25 Sänger im Kirchenchor tätig, die nun das 110-jährige Gründungsjubiläum im Rahmen eines großen Konzerts unter der Gesamtleitung von Helmut Misgaiski in der Kirche St. Rochus Dalheim-Rödgen zelebrierten.

Die Motette „Lobt Gott getrost mit Singen“ von Adam Gumpelzheimer bildete den musikalischen Auftakt. Mit Orchester, Männer- und Frauenstimmen wurden im Anschluss die Kantate „Alles, was ihr tut“ von Dietrich Buxtehude wie auch das Adagio in G-moll von Tomaso Albinoni präsentiert. Außerdem dargeboten wurden die Missa brevis Partitur „Kleine Orgel – Solo Messe“ in B-Dur von Joseph Haydn durch Chöre, Sopran-Solo, Orchester und Orgel-Positiv, die Sinfonia in G-Dur von Tomaso Albinoni durchs Orchester sowie „Singet dem Herrn ein neues Lied“ von Johann Pachelbel als Abschluss.

„Mit unglaublicher Ausdauer, Geduld und Fleiß in der harten Probenarbeit bringen unsere Chorleiter uns zu höchsten Leistungen“, lobte der Vereinsvorstand im Anschluss an das Konzert. Dieser war ebenfalls sichtlich stolz auf die Arbeit der Musiker, welche durch Ovationen des Publikums gewürdigt wurden.