Heinsberg: Kellerbrand in Heinsberg: Feuerwehr rettet Hund

Heinsberg : Kellerbrand in Heinsberg: Feuerwehr rettet Hund

Mit rund 55 Einsatzkräften musste die Feuerwehr am Dienstag um 17.40 Uhr zu einem Kellerbrand in einem Haus an der Waldfeuchter Straße in Kirchhoven ausrücken. Nach Angaben von Feuerwehrsprecher Oliver Krings hatten die mit zwei Atemschutz-Trupps agierenden Feuerwehrleute den Brand schnell unter Kontrolle.

<

p class="text">

Menschen wurden nicht verletzt. Zudem retteten die Einsatzkräfte einen Hund aus dem Haus. Nach intensiven Lüftungsmaßnahmen ist das Haus wieder bewohnbar. Weshalb das Feuer ausgebrochen war, wird laut Krings noch ermittelt. Im Einsatz waren der Zug 5 der Feuerwehr (Karken, Kempen, Kirchhoven), der Löschzug Stadtmitte und die Informations- und Kommunikationseinheit.

(eska)
Mehr von Aachener Nachrichten