Heinsberg: Karnevalsverein Kerkever Jekke unterstützen die Palliativstation

Heinsberg : Karnevalsverein Kerkever Jekke unterstützen die Palliativstation

Sein 6x11-jähriges Bestehen verbindet der Karnevalsverein Kerkever Jekke mit einem sozialen Engagement. So spendete er den Erlös seiner Beteiligung am Halbmarathon in Köln der Palliativstation des Heinsberger Krankenhauses.

Spenden hatten die sieben Läufer gesammelt, indem sie auf ihren Trikots Werbeflächen verkauft hatten. Knapp 2500 Euro waren so zusammengekommen, die der Verein auf 3066,66 Euro aufstockte.

„Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an“, kommentierte Heinz-Gerd Schröders, Geschäftsführer des Krankenhauses, das Engagement, als er die Spende entgegennahm. Dazu gab´s für ihn ein gerahmtes Trikot von Stadtprinz René II, der natürlich auch mit dabei war.

Im nächsten Jahre werde es einen neuen Spendenlauf geben, kündigte Jekke-Präsident Johannes Geiser an, der ebenfalls mitgelaufen war. Schon jetzt würden zehn Läufer am Start sein.

(anna)
Mehr von Aachener Nachrichten