Vier Pilger geehrt: Karkener Kevelaerbruderschaft würdigt Engagement

Vier Pilger geehrt : Karkener Kevelaerbruderschaft würdigt Engagement

Vier Pilger hat die Kevelaerbruderschaft Karken während ihrer diesjährigen Wallfahrt besonders geehrt.

Johannes Schöbben, der erste Brudermeister, war in diesem Jahr zum 30. Mal dabei. Die kleine Laudatio auf ihn hielt Iris Windeln und dankte ihm in diesem Zusammenhang auch für seine immer kurzweiligen Ehrungen.

Silberjubiläum als Fußpilgerin feierte Angela Deckers. Sie sei immer zur Stelle und scheue sich auch nicht, das Kreuz zu tragen, lobte sie Schöbben. Ebenfalls zum 25. Mal nahm Christa Faßbender teil, als Radpilgerin und als „Finanzministerin“ für die Übernachtung. Aus dem Vorstand verabschiedet wurde Anke Kremers, bisherige stellvertretende Brudermeisterin. Sie habe in 20 Jahren die Burderschaft mit geprägt und entwickelt, lobte sie Schöbben. Ihre Nachfolge hat Agnes Frenken angetreten. Eine Nachfolge für die ebenfalls ausgeschiedene Vorsitzende Marita Daverzhofen konnte nicht gefunden werden. So wurden alle Aufgaben neu strukturiert und aufgeteilt.

Einen letzten Dank sprach der Brudermeister dann auch Iris Windeln aus, die jetzt als Koordinatorin fungiert. Insgesamt nahmen in diesem Jahr 36 Fußpilger, 56 Radpilger und zwei Tagespilger an der Wallfahrt teil.

(anna)
Mehr von Aachener Nachrichten