Volkslieder zum Mitsingen: Kammerchor Heinsberg lädt ins Rondell ein

Volkslieder zum Mitsingen : Kammerchor Heinsberg lädt ins Rondell ein

„Die Gedanken sind frei — Volkslieder in Original und Bearbeitung zum Hören und Mitsingen“, so lautet die Überschrift eines Konzerts der etwas anderen Art, zu dem der Kammerchor Heinsberg am Tag der deutschen Einheit, Mittwoch, 3. Oktober, 17 Uhr, in das Rondell im Klevchen einlädt.

Volkslieder — bei jedem Menschen weckt der Begriff unmittelbare Assoziationen und jeder hat spontan eine Vorstellung davon, was darunter zu verstehen und bei einem solchen Konzert wohl zu erwarten ist

. Bei näherer Betrachtung fächert sich vor dem Hintergrund individueller Lebensgeschichten und über nationale oder sprachliche Grenzen hinausgehender Erfahrungen unter dieser Überschrift allerdings ein reiches und sehr breites musikalisches Spektrum auf. Dieses reicht von vielleicht irgendwann selbst Gesungenem bis zur auf folkloristischen Wurzeln fußenden oder in musikalisches Gemeingut übergegangenen Kunstmusik.

Das Konzert des Kammerchores Heinsberg, einem Ensemble der Jugendmusikschule Heinsberg, stöbert lustvoll in diesem reichhaltigen Fundus. Dabei wollen die Musiker ihr Publikum mit auf Entdeckungsreise nehmen.

Neben dem Genuss kunstvoller Sätze und Bearbeitungen soll das Publikum selbst der Sangeslust frönen und sich bei bekannten Melodien ungezwungen in den Gesang einreihen können. Das Konzert steht unter der Leitung von Kantor Bernd Godemann. Unterstützt werden die Sängerinnen und Sänger von Julius Meier (Violine) und Theo Krings (Klavier).

Wie im Rondell üblich, gehören auch diesmal zu einem genussvollen Konzert wieder ein Glas Wasser und ein gutes Glas Wein. Der Zugang zum Rondell im Klevchen ist von der Rheinertstraße und barrierefrei. Eintritt und Getränke gibt es gegen freiwillige Spenden.