Kaiser, König und Prinz stehen in Brüggelchen im Fokus

Gemeindeschützenfest : Kaiser, König und Prinz stehen in Brüggelchen im Fokus

Das passte: Rechtzeitig am Sonntagnachmittag schloss der Wettergott seine Schleusen über Brüggelchen. So erlebte das Gemeindeschützenfest mit dem Festzug und den Feierlichkeiten am Bolleberg den Höhepunkt bei trockenen Wetterbedingungen.

Das Gemeindeschützenfest Waldfeucht war in die Sommerkirmes der St.-Lambertus-Schützenbruderschaft Brüggelchen mit eingebunden und sorgte damit für eine ganz besonders stimmungsvolle Atmosphäre. Brüggelchen war am Sonntagnachmittag fest in der Hand der Schützen und Spielmannsleute. Am frühen Nachmittag war der Dorfplatz Treffpunkt der ankommenden Bruderschaften. Gegen 14.30 Uhr zogen die Gastgeber zum Königs- und Kaiserhaus und holten dort die Majestäten ab. An der Dorfhalle reihten sich die übrigen Bruderschaften der Gemeinde Waldfeucht ein. Ziel war die Festwiese am Bolleberg, wo die Feldandacht stattfand.

Schützenpräses René Mertens und Wilhelm Günter Vollberg zelebrierten eindrucksvoll die Feldandacht, anschließend folgte vor der traditionellen Auszeichnung des Gemeindeprinzen durch den Bürgermeister eine nicht alltägliche Ehrung: Bürgermeister Heinz-Josef Schrammen verlieh im Namen von Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, der St.-Lambertus-Schützenbruderschaft Brüggelchen zum 125-jährigen Bestehen die Ehrenplakette des Landes Nordrhein-Westfalen. Anschließend würdigte Schrammen den Gemeindeprinzen Tobias Jansen der gastgebenden Bruderschaft und verlieh ihm Urkunde, Prinzenplakette und Krawattennadel. Der kleine Prinz stand im Mittelpunkt und erhielt kräftigen Applaus der großen Schützengemeinde.

Und es folgte eine weitere Auszeichnung. Auf Wunsch der Bruderschaft nahm Bezirksbundesmeister Hans-Peter Goertz die Kaiserkrönung vor und verlieh die Kaiserplakette an Toni Schmitz. „Lieber Toni, trage diese mit Stolz und Würde“, so Hans-Peter Goertz bei der Verleihung. Es brauste großer Beifall am Bolleberg auf. Der Bundesbezirksmeister hob das Schützenwesen in Brüggelchen heraus. Dies sei gelebte Brauchtumspflege – den Idealen Glaube, Sitte und Heimat folgend. Toni Schmitz ist der vierte Kaiser in den vergangenen 50 Jahren in Brüggelchen.

Der anschließende Festzug mit dem weiteren Bruderschaften sowie Musikvereinen und Spielmannszügen der Bruderschaften aus Obspringen, Haaren, Waldfeucht und Bocket bot weitere Farbenpracht auf den Straßen von Brüggelchen. Vom Straßenrand erhielten nicht nur die zauberhaften Majestäten reichlich Applaus. Die abschließende Parade wurde zum Zuschauermagneten. Anschließend wurde in der Dorfhalle gemeinsam mit der Dorfbevölkerung weitergefeiert.

Die Sommerkirmes in Brüggelchen hatte am Samstag ihren prächtigen Auftakt. Dabei standen das Königspaar Rob und Marielle Oostrum, das Kaiserpaar Toni Schmitz und Melissa Jungbluth, das Prinzenpaar Timo Jörissen und Claudia Schmidtchen sowie Schülerprinz Tobias Jansen im Mittelpunkt. Am Kirmesmontag weckten die Spielmannsleute ab 6 Uhr die Menschen im Ort. Und zum 28. Mal in Folge stoppte die Truppe bei Jupp Schmitz, wo es Freibier und eine Stärkung für den Tag gab. Und weiter ging es zu den Majestäten, danach gab es eine Schützenmesse in der Dorfhalle sowie ein weiteres heiteres Feiern.

Auch eine Abordnung von „Pänz mit Hätz“, des gemeinnützigen Vereins für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit geistigen und körperlichen Behinderungen, feierte am Festwochenende in Brüggelchen gerne mit.

(agsb)
Mehr von Aachener Nachrichten