Kai Louis als Vorsitzender der CDU Heinsberg bestätigt

Mitgliederversammlung des CDU Stadtverbandes : Kai Louis an der Spitze der Heinsberger CDU bestätigt

Im Rahmen ihrer alle zwei Jahre stattfindenden Vorstandsneuwahlen wählten die Heinsberger Christdemokraten ihre Vereinsspitze neu.

Der bisherige Amtsinhaber im Amt des Vorsitzenden, Kai Louis, wurde dabei mit einem Wahlergebnis von 96 Prozent (135 Ja, 4 Nein, 1 Enthaltung) eindrucksvoll bestätigt. In seinem Rechenschaftsbericht ließ Louis die vergangenen zwei Jahre im CDU Stadtverband Heinsberg Revue passieren.

Hierbei ging er insbesondere auf das Schwerpunktthema Mitgliederbindung und -werbung ein, welches sich der Stadtverbandsvorstand für seine abgelaufene Amtszeit gegeben hatte. Hiermit wollte man dem Mitgliederrückgang der vergangenen Jahre entgegen treten. „Denn nur eine umfangreiche Mitgliederbasis, die die Breite der Gesellschaft abbildet, bildet das Fundament für eine erfolgreiche CDU Politik hier bei uns vor Ort in Heinsberg“, so Louis.

Um dies zu erreichen, wurde in der ablaufenden Amtszeit ein breites Spektrum unterschiedlichster Informations- und Partizipationsangebote für die Mitglieder erbracht. Hierzu wurde gemeinsam in der sehr gut besuchten Versammlung auf viele durchgeführte Ortsbesuche, Mitgliederdialoge, Tagesfahrten und Seminare zurückgeblickt.

Louis beendete seinen Rückblick mit dem zentralen Fazit: „Wir haben es geschafft, entgegen der bisherigen, seit langem stets rückläufigen Mitgliederentwicklung den Umkehrschub einzuleiten. Wir haben es geschafft, unseren Mitgliederbestand entgegen des Trends der Volksparteien auf Bundesebene und entgegen der Entwicklung in vielen anderen Stadt- und Gemeindeverbänden nicht nur konstant zu halten, sondern ihn sogar noch leicht zu steigern.“

Auch seine beiden Stellvertreter wurden mit großer Mehrheit im Amt bestätigt. Ellen Florack erhielt 125 Ja-Stimmen, elf Nein-Stimmen und zwei Enthaltungen (90 Prozent). Auf Thomas Back entfielen 138 Ja, 1 Nein und 1 Enthaltung (98 Prozent). Im Amt des Schriftführers wurde Guido Schluns (118 Ja, 18 Nein, 4 Enthaltungen) bestätigt. Sein Stellvertreter bleibt weiterhin Michael Dörstelmann (114 Ja, 20 Nein, 6 Enthaltungen).

Auch im Bereich der Kassenführung besteht Kontinuität. Bastian Baltes wurde ebenfalls im Amt bestätigt (135 Ja, 4 Nein, 1 Enthaltung). Im Bereich der Mitgliederbeauftragten wurde die bisherige Amtsinhaberin ebenfalls im Amt bestätigt. Auf Inge Schmitz entfielen 135 Ja-Stimmen bei vier Nein-Stimmen.

Ergänzt wird der künftige geschäftsführende CDU Stadtverbandsvorstand um einen stellvertretenden Mitgliederbeauftragten. Neu in dieses Amt gewählt wurde Thomas Franken (131 Ja, 3 Nein, 1 Enthaltung). Komplettiert wird der geschäftsführende Stadtverbandsvorstand durch den ebenfalls im Amt bestätigten Vertreter der Jungen Union, Joey Kuck.

Als Beisitzer gehören dem neu gewählten Vorstand an: Hamid Alishahi (Oberbruch), Georg Chilitis (Dremmen), Dieter Giesen (Unterbruch), Nils Heinen (Aphoven-Laffeld), Albert Heitzer (Dremmen), Marco Heitzer (Schafhausen-Schleiden), Jürgen Hohnen (Lieck), Ulrich Jers (Senioren Union), Elmar Jöris (Karken), Karsten Knoben (Karken), Norbert Krichel (Porselen-Horst), Martin Krükel (Waldenrath-Straeten), Johannes Küppers (Randerath-Uetterath-Himmerich), Marita Maybaum (Frauen Union), Dennis Mevissen (Heinsberg), Sara Oellers (Dremmen), Norbert Penners (Porselen-Horst), Guido Peters (Kempen), Gisela Schlicher (Frauen Union), Alexander Schmitz (Randerath-Uetterath-Himmerich), Stefan Storms (Kirchhoven), Markus Ulrich (Oberbruch) und Jana Wolters (Kempen).

Mehr von Aachener Nachrichten