Jecke Sitzung der Frauen in Randerath und Himmerich

Frauensitzung: Ex-Prinzen gemietet und gefeiert

Was tun, wenn kein Prinz im Dorf ist, der seine Bützchen an die weiblichen Untertanen verteilen kann? Die Frauen in Randerath und Himmerich haben da die Lösung gefunden: Sie haben sich unter dem Motto „Rent a Prinz“ für ihre Frauensitzung bei einer Agentur nicht nur einen, sondern gleich drei Prinzen gemietet.

Wolfgang Hensen, Heribert Bertram und Michael Kohlwey, allesamt Ex-Prinzen der KG Grasbürger Randerath-Himmerich, machten den Spaß mit und marschierten im Laufe des Abends nacheinander, sehr zur Freude des weiblichen Geschlechts, in die Halle ein.

Dazwischen präsentierten die beiden Präsidentinnen Hannah Hensen und Birgit Bertram wieder ein buntes Programm, das die Lachmuskeln der Närrinnen heftig strapazierte. Das galt für den Sketch über die Waschmaschine mit Martina Hensen und Jessica Puttin ebenso wie für den Dialog von Gabi Deckers und Brigitte Puttin über ihre Körpermaße. Auch der Sketch, bei dem sich alle über lustige Sprachfehler herzlich amüsieren konnten, kam beim Publikum gut an, nicht zuletzt auch der gelungene Auftritt von Helga Prief als Putzfrau.

Tänzerisch engagierte sich der Nachwuchs der Grasbürger mit der Funken- und der Prinzengarde, den Tanzmariechen Nina Reinert, Luzie Graab und Alessa Marx, der Showtanzgruppe Grashoppers und dem Männerballett. Aber auch die Seniorengarde heimste viel Beifall ein, ebenso wie die Tanzgruppe Silberstern der Lebenshilfe Heinsberg.

Im großen Finale wurden die Akteure des Abends noch einmal mit viel Beifall belohnt.

(anna)
Mehr von Aachener Nachrichten