Wassenberg: Jazzabend mit schnörkelloser Leichtigkeit

Wassenberg: Jazzabend mit schnörkelloser Leichtigkeit

Einen hervorragenden Jazzabend in entspannter Atmosphäre erlebten Musikfreunde im Restaurant Unterstadt in Wassenberg. Dass der Abend rundum gelungen war, lag vor allem an den zwei hervorragenden Künstlern, die attraktiven und zeitlosen Jazz boten.

Ob soft oder hard‘n funky , ob romantisch oder frech — mit eigenem Stil und unverwechselbarem Sound verstanden es die Saxophonistin Angela Puxi und Pianist Volker Dorsch, dem Abend Exklusivität und Originalität zu verleihen.

Er fühlte sich einfach gut an, dieser Smooth Jazz, dessen prägendes Merkmal besonders klarer, eher elektrischer und fetter Sound ist.

Angela Puxi und Volker Dorsch präsentierten sich perfekt aufeinander eingespielt. Das Publikum merkte, dass sich die Musiker blind verstehen und ihre Instrumente vollendet und mit auffallend schnörkelloser Leichtigkeit spielen.

Zeitloser Klang

Mit ihrem aktuellen Duo-Programm haben sie sich dem zeitlosen Klang von Saxophon, Klavier und Percussion verschrieben, dezent angereichert durch elektronische Sounds und Effekte. Dabei spielten sie vor allem eigene Kompositionen, aber auch eigene Arrangements von Jazz-Klassikern, denen sie zum Teil einen humorigen Unterton verliehen. Eindrucksvoll stellten sie unter Beweis, dass der Jazz unheimlich viel zu bieten hat.

Initialzündung für den Weg in eine musikalische Karriere war für die Saxophonistin Angela Puxi die Musik von Saxophon-Größen wie Grover Washington, David Sanborn oder Paul Desmond. „Diese Musik hat etwas in mir geweckt, mich innerlich bewegt“, sagt sie.

Es muss genau diese Begeisterung gewesen sein, die Angela Puxi heute bei ihrem Publikum auslöst. Angespornt durch ihren professionellen Anspruch und ihr musikalisches Talent, begann die aus Sardinien stammende Künstlerin nach dem Abitur mit dem Studium an der Hogeschool voor de Kunsten in Arnheim, das sie mit dem akademischen Grad Bachelor of Music (Jazz und Pop) abschloss. Seit 2008 ist sie eine erfolgreiche Live-Musikerin mit zahlreichen Shows für nationale- und internationale Bands und Events. Ihr Studium war das Sprungbrett in die Profikarriere als Musikerin.

Unterwegs im In- und Ausland

Als Live-Act ist Angela Puxi im In- und Ausland unterwegs. Wer sie nach ihrer Musikrichtung fragt, dem entgegnet sie: „Ich bin Angela Puxi.“ Erfolgreich ist sie auch als Komponistin und Produzentin. Charisma und Professionalität, Gefühl und Authentizität machen sie zu einem musikalischen Genuss. Ihr südsardisches Temperament und ihr erfrischendes Naturell machen sie zu einem unverwechselbaren Sympathieträger.

Der Pianist Volker Dorsch wurde ursprünglich in Piano, Schlagzeug und Percussion an der Musikhochschule Mannheim ausgebildet. Sein Weg führte über Jazz und Fusion in Richtung Elektronik. An der Seite des Deutsch-Japaners Naoki Kenji bespielte er regelmäßig die Clubs in Europa und Russland. 2005 veröffentlichte er mit „Around And About“ sein Debut-Album unter dem Pseudonym Climatic.

Mehrere Standbeine

Dabei bildet die elektronische Clubkultur stets nur eines der zahlreichen Standbeine des umtriebigen Künstlers. Er produziert zudem Instrumentalmusik für Fernsehen und Multimedia und spielt als Freelancer mit den unterschiedlichsten Bands im Soul, Pop und Gospel-Bereich. Seit 2012 arbeitet Volker Dorsch an einem Studio-Album mit Angela Puxi.