Heinsberg-Kempen: Im Gürzenich den „ganz großen Karneval” erlebt

Heinsberg-Kempen: Im Gürzenich den „ganz großen Karneval” erlebt

Einmal auf den Brettern stehen, die ganz großen Karneval bedeuten: Dieser Traum hat sich jetzt für Jenny Scherrers, Tanzmariechen der KG „Kemper Gröne”, im Kölner Gürzenich als der Hochburg des Kölner Karnevals erfüllt. Und das genau im 22. Jahr ihrer aktiven Laufbahn.

50 junge Künstler hatten sich für eine Teilnahme an dem Nachwuchswettbewerb der Kölner Traditionsgesellschaft „Die Große von 1823” beworben. 14 bekamen die Chance für einen Auftritt, darunter auch Jenny. Dem Sieger stand dabei ein Auftritt während der Großen Prunksitzung der Gesellschaft im Krönungssaal des Gürzenich in Aussicht.

Ein ganzer Bus voller Fans aus Kempen begleitete Jenny zu ihrem Auftritt nach Köln, wurde ihr Erfolg doch nicht nur von einer Jury begutachtet, sondern letztlich mittels Applausmeter gemessen. Ihr Tanz im zweiten Teil der Veranstaltung wurde begeistert gefeiert, nicht nur von den aus Kempen angereisten Zuschauern, sondern ebenso lautstark von den übrigen Gästen im Saal. Das reichte zunächst für einen Platz unter den letzten fünf der insgesamt 14 Nachwuchskünstler, die aus ganz verschiedenen Bereichen kamen.

Am Ende hieß es jedoch nur Platz drei. Dennoch: „Das war ganz großes Kino!”, erklärte auch Organisationsleiter Jörg Häuser zu Jennys Auftritt.

Mehr von Aachener Nachrichten