1. Lokales
  2. Heinsberg

Zeugen gesucht: Hundehalter schlägt mit Leine zu

Zeugen gesucht : Hundehalter schlägt mit Leine zu

Ein Hund springt in Selfkant-Tüddern einen Spaziergänger an. Als dieser den Halter bittet, das Tier anzuleinen, kommt es zum Streit. Der Unbekannte schlägt mit der Leine zu. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.

Ein 56-jähriger Mann aus dem Selfkant ging am Dienstag gegen 16 Uhr in Begleitung seiner Frau auf der Verlängerung der Marienstraße einen schmalen Waldweg entlang, berichtet die Polizei. Ihnen kam ein Mann mit einem Hund entgegen. Das Tier war den Angaben nach nicht angeleint.

Als der Hund den 56-Jährigen ansprang, bat dieser den Halter, das Tier anzuleinen. Daraufhin habe der Unbekannte den Mann zunächst beleidigt und ihn dann mit der Hundeleine gegen Arme, Oberkörper und Kopf geschlagen, erklärt die Polizei. Durch den Angriff wurde der Selfkänter leicht verletzt. Der Hundehalter entfernte sich anschließend in Richtung Sittard.

Der Unbekannte war vermutlich Niederländer, etwa 1,90 Meter groß, 40 bis 45 Jahre alt, Brillenträger und hatte lichtes Haar. Zum Tatzeitpunkt trug er eine dunkelgraue Hose, eine dunkelblaue Weste sowie ein schwarzes Unterziehshirt.

Die Polizei fragt: Wer hat den Mann gesehen oder kann Hinweise zu seiner Identität geben? Zuständig ist in diesem Fall das Kriminalkommissariat der Polizei in Geilenkirchen, das unter 02452/920-0 zu erreichen ist.

(red/pol)