1. Lokales
  2. Heinsberg

Erkelenz-Kückhoven: Hund stirbt an vergifteter Wurst

Erkelenz-Kückhoven : Hund stirbt an vergifteter Wurst

Ein vierjähriger Labrador ist am Dienstagnachmittag vergiftet worden. Das gab die Polizei am Freitag bekannt. Der Hund, der innerhalb eines umzäunten Grundstücks an der Straße Kleinend frei umherlief, hatte offenbar ein Stück Wurst gefressen, das über den Zaun geworfen wurde.

Dei isnzeteBir onetkn h,etebaoncb eiw hir duHn dei Wtsru araßff.u zerKu tiZe eäsrpt zgetie erd iribrVeeen ufeäglfali emotmSpy ndu wdure nov der rizenietsB urz nrekiTlkii ahnc ghndMchlbnaceöa bt.chgera Dort etlselt niee intzrÄ tf,se sdsa red nudH rtgitefev edurw. rE steums ovr trO ilfenäsgtcereh .erewdn

eDi nseirhgbie rtgntniuElem hbnae bgeeenr, dsas eein kenunetbna oPrsen edi imt Gfit rzsevttee urtWs rbeü nde ehhon Zaun gewrnfoe ath. tJtze tcsuh die izePloi gndrinde Z,ueeng ide nHiesewi uz iedmes aollrfV engbe ennnk.ö Ianinromnteof eenwdr uernt olnfeeT 52042 - 2900 gengoteenmnn.geme