Erkelenz-Gerderath: Hückelhovener Polizeibeamte klären bundesweite Betrugsserie auf

Erkelenz-Gerderath: Hückelhovener Polizeibeamte klären bundesweite Betrugsserie auf

Polizeibeamte des Hückelhovener Kriminalkommissariates haben in Zusammenarbeit mit verschiedenen Polizeibehörden eine bundesweite Betrugsserie aufgeklärt. Die Spur führte nach Gerderath. Dort suchte der Hauptverdächtige Unterschlupf und wurde inzwischen festgenommen.

Nach umfangreichen Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht gegen einen 34-jährigen Mann, der mit verschiedenen Mittätern seit geraumer Zeit vor allem ältere Menschen durch dubiose Gewinnversprechen hereingelegt hatte.

Die Opfer seiner Machenschaften überwiesen ihr Geld ins Ausland, das dann über verschiedene Konten wieder nach Deutschland zurückfloss. Gewinne gab es aber nicht, das Geld füllte lediglich die Taschen der Betrüger.

Die Spur führte die Beamten schließlich nach Erkelenz-Gerderath, wo der mit bundesweitem Haftbefehl gesuchte Mann Unterschlupf gefunden hatte. Der 34-jährige Hauptverdächtige wurde zwischenzeitlich festgenommen und einem Richter vorgeführt, der seine Haft anordnete. Die Ermittlungen in diesem Fall dauern weiter an.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten