Hückelhoven: THW und Feuerwehr üben Erdbebeneinsatz

Einsatzübung : THW und Feuerwehr üben Erdbebeneinsatz

Ein Erdbeben der Stärke 7 erschütterte den Ortsteil Hamminkeln bei Wesel. Die Freiwillige Feuerwehr Hückelhoven, Löschgruppe Ratheim, und der THW-Ortsverband Hückelhoven wurden zur Unterstützung der Einsatzkräfte in Wesel am vergangenen Samstag gerufen.

Durch das Erdbeben gab es im Ortsteil Hamminkeln in einem Straßenzug stark beschädigte Häuser. Teilweise waren Häuser zusammengestürzt oder teilzerstört, Decken lagen in Schichtung übereinander oder Zugänge waren versperrt. Auf dieses Übungsszenario trafen die Helferinnen und Helfer der Feuerwehr und des THW als sie an dem Übungsgelände des THW in Wesel ankamen.

Nach einer Einweisung über die Gefahren und Verhaltensweisen bekamen die Gruppe den Auftrag der Erkundung. Um auf alle Eventualitäten reagieren zu können wurden die Teileinheiten aus Feuerwehr- und THW-Kräften gemischt. Unter Leitung von Sascha Hensen und Ben Kochs hatte das Vorbereitungsteam die dort vorhandene Trümmerkegel mit angeschlagenen und teileingestürzten Gebäude für den Einsatz vorbereitet.

Verschiedene Einsatzszenarien mussten abgearbeitet werden. Die Einsatzkräfte mussten die Lage beurteilen und die richtigen Rettungsmethoden auswählen. Sich zu den vermissten Personen vorarbeiten und sie retten. Eine besondere Aufgabe war es eine Person, die Unterhalb mehrerer Betondecken eingeklemmt war, zu retten. „Hierfür musste von oben ein Deckendurchbruch erstellt werden und die Person dann durch die Öffnung gerettet werden“, teilte das THW Hückelhoven mit.

Eine weitere Aufgabe war „das Vordringen in einen Keller, bei dem die Wände und die einzelnen Räume versperrt waren“. Mit Trennschleifern, Pickhämmern und Säbelsägen arbeiteten sich die Einsatzkräfte zu den verschütteten und eingeklemmten Personen vor. An einer Einsatzstelle traf man dabei auch auf Gefahrstoffe so das zeitweise unter schweren Atemschutz gearbeitet werden musste.

Bis in die Dunkelheit wurden neun vermisste Personen gerettet und das Übungsziel erreicht. Danach schloss sich ein gemütlicher Abend mit Austausch der Erfahrungen des Tages an.

Mehr von Aachener Nachrichten