1. Lokales
  2. Heinsberg

Holtumer Marienoktav findet vom 30. Juni bis 7. Juli statt

Gnadenkapelle wird 375 Jahre alt : Marienoktav vereint die Gläubigen

Traditionell findet auch in diesem Jahr die Holtumer Marienoktav statt, diesmal vom 30. Juni bis 7. Juli. In Verbindung mit der Oktav wird auch ein Jubiläum gefeiert, denn die Gnadenkapelle wird 375 Jahre alt.

Mit einem feierlichen Hochamt wird die Oktav am Sonntag, 30. Juni, um 10 Uhr in Holtum eröffnet. In diesem Jahr wird die Wallfahrtswoche vom „Regionalteam“ mit dem Regionalvikar Markus Bruns, Diakon Stephan Lütgemeier und Hiltrud Derix, Vorstandsmitglied im Regionalpastoralrat, begleitet.

Die Woche steht unter dem Leitthema „Heute bei Dir – Leben ist Begegnung“. Jeder einzelne Tag ist einem Tagesthema gewidmet. Im Mittelpunkt der liturgischen Texte und der Predigt stehen „Begegnungen“, die das Leben Mariens ausgemacht und bestimmt haben und die bis heute richtungsweisend geblieben sind.

Zu den täglichen Pilgermessen sind nicht nur Teilnehmer aus der Pfarrei Sankt Martin, sondern aus der ganzen Region und den angrenzenden Städten eingeladen. Die heiligen Messen am Abend richten sich darüber hinaus auch an bestimmte Zielgruppen; die musikalische Gestaltung haben – wie in den Vorjahren – die Kirchenchöre der Pfarrei Sankt Martin, der MGV Liederkranz mit den „Rather Dorfspatzen“, der Quartettverein Myhl und die „Mini Angels“ übernommen.

Zum feierlichen Eröffnungsgottesdienst am Sonntag, 30. Juni, 10 Uhr, zieht um 9.15 Uhr die Prozession, begleitet von der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft, von Beeck aus nach Holtum. Alle sind eingeladen, an dieser Prozession teilzunehmen. Das „Regionalteam“ möchte die Oktavwoche nutzen, um möglichst vielen Menschen zu begegnen. Deshalb sind „Begegnungen“ mit Bewohnerinnen und Bewohnern der Tagespflege und des SZB ebenso vorgesehen wie der Besuch des „Katho“ (Katholisches Jugendheim) und des Pfadfinderheimes in Gerichhausen.

Wer einen Besuch zu Hause wünscht oder in dieser Woche die Krankenkommunion zu Hause empfangen möchte, kann telefonisch unter 02434/3317 im Pfarrbüro Beeck einen konkreten Termin vereinbaren.