1. Lokales
  2. Heinsberg

Erkelenz: Grüne: Begrünte Dachflächen helfen der Stadt Erkelenz

Kostenpflichtiger Inhalt: Erkelenz : Grüne: Begrünte Dachflächen helfen der Stadt Erkelenz

Begrünte Dachflächen sollen nach Ansicht der Grünen bei der Berechnung der Niederschlagsgebühren nur zu einem Viertel als „bebaute Grundstücksfläche“ mitberechnet werden. Kleinflächige, urbane Dachbegrünungen dienten der Verbesserung des Klimas und dem Artenschutz, betonen die Grünen in ihrem entsprechenden Antrag an den Stadtrat.

Se„i atnselent tketwsyresecemhgalrüReessna nud asd aeswRzlngaetaenserkn uach ndu orneisedbesn bie gsSetegreean“e,iksrnirn ßteih es wteier. rbüaeDr huinas esein leciflkägehin nenbnDühggareuc afu earnaGg rfü edi geEüernimt letihc rer.ibeiarlsa In reednna moKeunmn ieens bgncuhennüDareg afu agreanG urhcd gäuBsleeanbnup sgeeesehcir.tfnb Die ünGnre eezstn imt mierh rghoascVl afu ide willrFikegitie rde eBrrüg dnu uaf ilnlefzaine eAr.iezn

sntutnEalg„ rüf aSdtt ttevarr“bre

ieB iemen iildscucttenhnhrch raanahecdgG baeegtr ied rcfäGdnhlue ähfuig drun 18 eQrmrdta.aeut Bie enier haüseeghsgceNbirldr vno 09 Cten nwerüd ireh jläcihrh urdn 61 rEou Nsgarscedhreebhiügl laealn.nf eiB dre ngbntreaaet eeuzunRrgid rde ssgeerrahNclügdehbi ibe xseitevn etbnrenüg Dnfchählcae wrenüd ied eenteedbnfrf Egmerniüte mu undr wlzöf orEu pro rahJ alt.ttsnee eDsei gaEnstunlt rde ilejigewen nütgmeeEri sie für ide Stdta ezrlnEke ,reebtvratr nedei sie hocd nde saeetnclzKmzhliiu der tdSat .eekzlnrE