1. Lokales
  2. Heinsberg

Platz für Ansiedlungen: Gewerbegebiet in Haaren wird auf 15 Hektar Fläche erweitert

Kostenpflichtiger Inhalt: Platz für Ansiedlungen : Gewerbegebiet in Haaren wird auf 15 Hektar Fläche erweitert

Einstimmig hat sich der Rat der Gemeinde Waldfeucht bei seiner Sitzung trotz Corona-Krise in der Dorfhalle Brüggelchen für die Erweiterung des Gewerbegebiets in Haaren ausgesprochen. Damit wird die Fläche für Gewerbeansiedlungen um rund sieben bis acht Hektar auf insgesamt rund 15 Hektar ausgebaut. Das Gewerbegebiet erstreckt sich dann in süd-westlicher Richtung einseitig entlang der Verbindungsstraße EK5 noch über den bestehenden Kreisverkehr hinaus.

erzoDnhguc diwr ied eenu ewceebGäfehl,r nde ennPlä esnei eeAhcnra rourgsIieübenn enfgl,do onv enire hecss etMer neeribt alnafrsb,hhpatAh ied cahn neier erTngzuK-u auf ibndee eeitnS ni neeim meeaWhemnrd nete.d Sie iwdr na ieedbn neetiS tim enier nRnne-i und iBtenograesadnl ugesatstatet ioesw uaf ernie ieeSt mti ieenm 015, Meret ree,btin eetanrpfglset g.G eewh

eiEnn whGgee olls umedz huac dei irunrstbßegraZe an edi EK5 el.erhnta eWietr tgenalp sti nei nsinVeeebrrukckgsce für dacsslewregeasrshiN nov dne ceskfhreälrh.nVe Dzau rdwi eni nRlawsesraankgee ehnsffgc.ae nHzui mtmok eni zwh.saSsunemctalakr Er irdw an nde eteeeshdnbn Kaaln na erd reßSta A„m Ha“sa ss.nehescagonl ßclhelchiSi lols iwhznecs edm nueen liTe eds Getbrsweigebee nud dre aeStßr mA Hasa lsa neugVribdn ine eßuwFg nhgsfeecaf weder.n

Wei ads üIiruenbegron ni seeirn Pngnaul ntb,eto eis edi tndrsüsetuuGlkifanguc ni desime nnuee elTi conh blefixle cögml.ih nseeesntertnI egbe se eiterb,s hader ünerwd edi nnlPnueag urz Etrnrueewig achu irc,oreft ereltäkr rbeetrH hißTen, rLetie eds eebsicrhFcah eBuna dun nelnPa, ufa ng.rfaeA uchA niewhtrie ise sda rweiebgeGtbee edcthga frü rzitede snhoc itssärsssgaone krawnHde ndu inelek eeeGtrbwrbeie,eb edi heri stietertnBbsteä nreeg trnwreiee d .rneüw

Im ftcötnnfhihnileec lTie dre ugitsnzatsR sei ncoh ine tuargfA uzr leanfni gPnnalu an asd oerginrueIübn reengvbe ,wnedor so eh.ßiTn toD„r ewerdn eztjt eid Aurcthegaleingsrnessbnuu voeeretti,b“r eretlkrä .er rE f,hoft sdas dei ebrbaaerttunnßSeia cnoh orv den Smoreinermef nebgerev neewrd önnekn. dnU„ wri eehgn daovn ,aus asds ahcu dei Fehlcnä güzig ebvgneer nrweed nö.knn“e Frü die utZfkun beelbi noch iänhrgulctzds dei ihgMtökcel,i dsa rbwGgeeetiebe baaemslr zu eternew,ri tseht mi Euftrnw des üerrInungeobis uz .nesel