Heinsberg/Geilenkirchen: Gegenverkehr übersehen: Zwei Schwerverletzte

Heinsberg/Geilenkirchen: Gegenverkehr übersehen: Zwei Schwerverletzte

Schwerer Unfall zwischen Heinsberg und Geilenkirchen: Beim Zusammenstoß zweier Autos auf einer Kreuzung auf der Bundesstraße 221 bei Schleiden sind am Donnerstagvormittag zwei Autofahrer schwer verletzt worden.

Wie die Polizei Heinsberg berichtete, hatte eine 18-jährige Autofahrerin aus Heinsberg gegen 10.35 Uhr auf der B221 zwischen Schleiden und Heinsberg beim Linksabbiegen in die Kreisstraße 5 offenbar ein in Gegenrichtung herankommendes Auto übersehen. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die Wagen quer über die Kreuzung geschleudert, der Wagen der 18-Jährigen schob sich unter eine Leitplanke.

Eine Autofahrerin wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Auch der Fahrer des zweiten Wagens erlitt Verletzungen. Foto: Georg Schmitz

Die junge Autofahrerin wurde schwer verletzt. Auch der Fahrer des anderen Fahrzeugs, ein 63-jähriger Heinsberger, erlitt schwere Verletzungen. Beide wurden nach erster Versorgung durch den Notarzt mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die Bundesstraße musste für die Zeit der Rettungs- und Aufräumarbeiten, an denen auch die Heinsberger Feuerwehr beteiligt war, bis etwa 12.20 Uhr einseitig gesperrt werden.

(heck)
Mehr von Aachener Nachrichten