Geilenkirchen: Gegen Auto geprallt: Motorradfahrer stirbt

Geilenkirchen: Gegen Auto geprallt: Motorradfahrer stirbt

Erneut ist in der Region ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der 25-Jährige Mann aus Geilenkirchen war am Donnerstagabend gegen 19.30 Uhr mit einer Honda auf der Landesstraße 42 in Richtung Nirm/Randerath unterwegs.

Zu dieser Zeit lenkte ein 26-jähriger Mann, ebenfalls aus Geilenkirchen, sein Auto über die Verbindungsstraße von Hochheid in Richtung L 42.

An der Kreuzung Elsenbusch beabsichtigte der ebenfalls in Geilenkirchen wohnende Autofahrer geradeaus in die gegenüberliegende Straße „Am Mühlenkamp” in Süggerath einzufahren. Der Opel Corsa hatte die bevorrechtigte L 42 fast überquert, als der Motorradfahrer frontal in die rechte Heckpartie des Autos fuhr. Der 25-jährige Motorradfahrer wurde zu Boden geschleudert, das Zweirad rutschte noch mehr als 100 Meter über die Fahrbahn. Durch den Sturz zog sich der 25-Jährige schwerste Verletzungen zu. Notarzt und Rettungspersonal versorgten den Verletzten, reanimierten ihn noch während des Transports in das Geilenkirchener Krankenhaus. Dort starb der Motorradfahrer allerdings kurze Zeit später.

Der 26-jährige Autofahrer erlitt einen Schock und musste ebenfalls behandelt werden. Noch während der notärztlichen Maßnahmen nahmen Polizeibeamte die Spurensicherung am Unfallort auf. Sie vernahmen auch vier Zeugen, die von einer „sehr hohen Geschwindigkeit des Motorradfahrers” berichteten.

Während der Unfallaufnahme war die Landesstraße 42 zwischen Geilenkirchen und Kogenbroich bis gegen 21.15 Uhr in beide Richtungen gesperrt. Am Freitagmorgen wurde ein Polizeihubschrauber angefordert, der von der Unfallstelle Luftaufnahmen machte. Während dieser Zeit musste die Fahrbahn ebenfalls kurzzeitig gesperrt werden.

Mehr von Aachener Nachrichten