„Offene Gartenpforte“: Für Gartenfreunde gibt es am Sonntag viel zu sehen

„Offene Gartenpforte“ : Für Gartenfreunde gibt es am Sonntag viel zu sehen

Der Wassenberger Gartenzauber findet an diesem Wochenende statt. Gartenfreunde sind dabei am Sonntag, 19. Mai, 11 bis 17 Uhr, zum Pflanzenmarkt auf dem Roßtorplatz eingeladen.

Die Besucher erwarten nach Angaben der Stadt Wassenberg unter anderem ein breites Angebot an Pflanzen, Tipps zur Gartengestaltung, Dekorationen, Vogelnisthäuschen, Insektenhotels, geführte Gartenpark-Spaziergänge, ein Baum-Yoga-Workshop und Mitmachaktionen für Kinder.

Die kostenfreien Gartenpark-Spaziergänge werden begleitet von Therese Wasch, Gästeführerin des Vereins Westblicke, und Volker Rütten, Gartenbautechniker. Beide stehen um 13 und 15 Uhr an der Marktsäule auf dem Roßtorplatz in den Startlöchern. Um 14 Uhr führt Lydia Sorge in einen Workshop Baum-Yoga im Gartenpark ein. Treffpunkt für diesen Workshop ist auch an der Marktsäule auf dem Roßtorplatz.

Kinder können mit dem Jugendzentrum Wassenberg Tontöpfe bepflanzen, sich schminken lassen und an Luftballonfiguren erfreuen. Auch Maskottchen Sammy, der Sämling ist mit dabei.

Am Sonntag besteht die Möglichkeit, einen Besuch des Pflanzenmarktes Gartenzauber mit einem Blick hinter die „Offenen Gartenpforte“ zu verbinden.

„Hinter hohen Hecken verbergen sich oft einzigartige Gärten“, so die Stadt Wassenberg. An vier Wochenenden im Sommer laden Gartenbesitzer wieder gleichgesinnte Pflanzenfreunde in ihr privates Gartenreich ein. „Durch unbekannte Paradiese streifen und neue Gartenideen sammeln ist die erklärte Passion vieler Hobbygärtner“, so die Stadt. Im Rheinland beteiligen sich rund 150 Gärten an der „Offenen Gartenpforte“. An vier Wochenenden (von Mai bis September) laden Gartenbesitzer in ihr privates Gartenreich ein.

Mehr von Aachener Nachrichten