Freie Waldorfschule präsentiert sich beim Sommerfest

Gut etabliert : Schülerzahl an Waldorfschule steigt

Bei ihrem Sommerfest präsentierte sich die Waldorfschule als lebendige und vielseitige Einrichtung. Derzeit besuchen rund 150 Schüler die Schule in Dalheim und werden dafür teilweise eigens von einem Busdienst abgeholt.

Das Einzugsgebiet der Schule reicht bis in den Viersener Raum. „Die Schule hat sich gut etabliert und verzeichnet derzeit steigende Schülerzahlen“, betonte Schulleiter Simon Schmidt. Das Gremium der Schulleitung besteht neben Schmidt auch aus Magali Desse-König und Judith Theisen. Träger der Schule ist der Verein Freie Waldorfschule Kreis Heinsberg. Unterstützt wird die Arbeit von einem Förderverein. Das Kollegium umfasst 13 Lehrkräfte.

Das schulische Angebot hat auch ganz praktische Seiten, wie man als Besucher in der schuleigenen Werkstatt am Dechant-Ruppertzhoven-Weg sehen konnte. Dort werden gemeinsam auch die Schulmöbel hergestellt, die auch in den Klassen zum Einsatz kommen. Die sogenannten Wippdrechselbänke, die ohne elektrische Hilfe auskommen, haben Schüler, Eltern und Lehrer selbst gebaut.

Die Waldorfschule arbeitet mit kleinen Gruppen, ein Sitzenbleiben im „klassischen“ Sinne gibt es nicht. Die Schüler können in Dalheim die mittleren Abschlüsse bis zur Fachschulreife mit Qualifikation zum Abitur erwerben. Das Abitur jedoch muss an einer anderen Schule abgelegt werden. Ziel sei ein Ausbau des Angebotes als Berufskolleg mit dem Schwerpunkt Gestaltung, erläuterte Schmidt am Rande des Sommerfestes.

(hewi)
Mehr von Aachener Nachrichten