Frauenpilgertag der Frauenseelsorge der Region Heinsberg

Frauenpilgertag : Mit allen Sinnen den Herbst genießen

54 Pilgerinnen machen sich mit der Frauenseelsorge der Region Heinsberg auf den Weg von Orsbeck nach Ophoven

Mit dem „Leitmotiv „Gottes Schöpfung – die Geschmäcker des Lebens“ machten 54 Frauen in Wassenberg auf den Weg von Orsbeck nach Ophoven und wieder zurück. Die Frauenseelsorge der Region Heinsberg hatte in diesem Jahr zu ihrem Frauenpilgertag durch die Rurauen eingeladen. Vorbereitet und gestaltet wurde dieser Tag von den Gemeindereferentinnen Eva Jessen, Brigitte Kempny und Irmgard Zielenbach.

Der Herbst und die damit verbundene Erntezeit boten sich an, Gottes Schöpfung in den Blick zu nehmen und über die Geschmäcker des Lebens nachzudenken. Verschiedene Impulse verbanden die Organisatorinnen mit einer kleinen Gabe an die Teilnehmerinnen, die verkostet werden konnte und zum Nachdenken einlud: Pralinen über das, was man sich auf der Zunge zergehen lässt, Popcorn, über das, was im Leben „aufploppen“ kann, Rübenkraut über die Süße des Lebens, das Gurkenrezept der Großmutter, über die saure Gurkenzeit, bittere Schokolade, über die bitteren Erfahrungen und die Salzkörner an den Auftrag Jesu, das „Salz der Erde zu sein“.

Die Frauen genossen die Gastfreundschaft zum Start- und Abschlussgottesdienst in der Kirche St. Martinus in Orsbeck sowie in Ophoven die Mittags-Kaffee-Pause im alten Pfarrhaus und einen weiteren Impuls in der Kirche St. Mariä Himmelfahrt. Zum Schluss gab es für jede Frau einen kleinen Holzlöffel, „denn die Frauen konnten am Pilgertag ordentlich schöpfen, um im Alltag wieder gut geben und nehmen zu können“, so Irmgard Zielenbach. Der Tag klang aus mit Herzhaftem und Süßem im nahegelegenen Restaurant. „Er hat allen Teilnehmerinnen im wahrsten Sinne des Wortes gut geschmeckt“, freute sie sich zusammen mit ihren Kolleginnen.

(anna)