Erkelenz: Französisches Flair bei Crepes, Käse und Boule

Erkelenz: Französisches Flair bei Crepes, Käse und Boule

Am Freitag erlebten die Besucher des Franzosen-Marktes schon entsprechendes Flair auf dem Marktplatz im Schatten des Alten Rathauses. Insgesamt 14 original französische Händler aus den unterschiedlichsten Regionen unseres Nachbarlandes bieten bis Sonntag ihre Spezialitäten an. Der diesjährige französische Markt erlebte seine sechste Auflage und das Angebot an lukullischen Genüssen war groß.

Flammkuchen und Brote aus dem Ofen, viele Weine und Champagner aus den bekannten Anbaugebieten, Wurstspezialitäten oder Crepes und Marmeladen. Das Angebot war einfach riesig. Natürlich gefielen die freundlichen Verkäuferinnen und Verkäufer mit ihrem landestypischen Charme, und auch ein Akkordeonspieler trug zum französischen Flair bei.

Wer sich vor Ort stärken wollte, konnte die Kalorien sofort beim Boule-Spiel abtrainieren. Die Mitglieder des Gewerberings Erkelenz mit Helmut Dahlen an der Spitze und auch Bürgermeister Peter Jansen freuten sich auch diesmal wieder auf das positive Echo auf die Veranstaltung.

(koe)
Mehr von Aachener Nachrichten