1. Lokales
  2. Heinsberg

Wohnung brennt komplett aus: Feuer in Mehrfamilienhaus richtet hohen Schaden an

Wohnung brennt komplett aus : Feuer in Mehrfamilienhaus richtet hohen Schaden an

Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Wegberg ist am Donnerstagnachmittag hoher Schaden entstanden. Eine Wohnung in dem Vier-Parteien-Haus brannte völlig aus. 47 Einsatzkräfte waren vor Ort.

Um 14.10 Uhr wurde die Feuerwehr gerufen, weil es in dem Gebäude an der Straße „An der Wildenquelle“ brannte. Als die ersten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, drang bereits dichter Qualm aus den Fenstern einer Wohnung im ersten Stock, sagte Feuerwehrsprecherin Lena Graab unserer Zeitung. Eine Fensterscheibe war durch die Hitze bereits geplatzt.

Mit zwei Löschtrupps drangen die Brandbekämpfer im Haus gegen die Flammen vor. Obwohl das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht wurde, entstand hoher Schaden. Die Wohnung war komplett ausgebrannt und ist nicht mehr bewohnbar.

Um letzte Glutnester zu bekämpfen, trugen die Wehrleute einzelne Einrichtungsgegenstände aus den Räumen. Eine Katze der Bewohner hatte sich nach ersten Angaben selbst ins Freie retten können, Menschen hielten sich zum Zeit des Unglücks nicht im Haus aus.

Wie es zu dem Feuer kommen konnte, war zunächst offen.

Gegen 15.30 Uhr ging der Einsatz zu Ende. Nur die Löschgruppe Wildenrath blieb zwecks Aufräumarbeiten noch vor Ort. Beteiligt waren insgesamt 47 Einsatzkräfte. Darunter die Löschzüge Wegberg-Mitte und Wildenrath der Freiwilligen Feuerwehr, die Löschgruppe Klinkum, die Technische Einsatzleitung sowie Rettungsdienst und Polizei.

(red)