Festhalle Oberbruch: Friseur-Innung Heinsberg feiert bestandene Ausbildung

„Haare schneiden ist eine Kunst“ : Friseur-Innung Heinsberg feiert bestandene Ausbildung

Die neuen Gesellen der Friseur-Innung Heinsberg präsentierten voller Stolz im Kreis der Ehrengäste und Vertreter der Kreishandwerkerschaft Heinsberg ihre Gesellenbriefe und Auszeichnungen.

„Haare schneiden ist nicht nur ein Job, sondern eine Kunst. Wenn Sie mit Herzen Friseur sind, können Sie es weit bringen“, erklärte Adelaide Hülhoven, Obermeisterin der Friseur-Innung Heinsberg, in ihrer Ansprache bei der Lossprechungsfeier in der Festhalle Oberbruch. Die Obereisterin begrüßte besonders die Prüflinge mit Eltern und Freunden, Vertreter der Handwerkskammer Aachen, Vertreter der Kreishandwerkerschaft Heinsberg mit Kreishandwerksmeister Edwin Mönius an der Spitze, ferner die Mitglieder der Prüfungskommission, Vertreter des Berufskollegs sowie Vertreter aus Wirtschaft und Politik und Geilenkirchens Bürgermeister Georg Schmitz. „In unserem Beruf darf man niemals stehen bleiben.

Sagen Sie niemals: Das kann ich nicht. Denn wer so etwas sagt, will es nicht können, Talent ist nur Übung – und Übung macht den Meister. Der Friseurberuf eröffnet uns ein breites Spektrum an Möglichkeiten. Friseure können sich spezialisieren. Die Weiterbildung des Friseurs sind  sehr vielfältig“, so die Obermeisterin und motivierte, die Meisterprüfung als neues Ziel zu setzen.

Nach der offiziellen Lossprechung erfolgte die Aushändigung der Gesellenbriefe. Insgesamt starteten 17 Auszubildende in den Friseurberuf. In der Winterprüfung 2018/19 bestanden zwei von dreien die Prüfung, in der Sommerprüfung acht von 14.

Die Gesellenbriefe erhielten Arber Bajrami aus Übach-Palenberg (Ausbildung Andrea Struck, Heinsberg), Christina Bernhardt aus Übach-Palenberg (FAW Fortbildungsakademie, Geilenkirchen),  Theresa Calvia aus Übach-Palenberg (Martin Säger, Geilenkirchen), Gina Görtz aus Wassenberg  (Margot Maria Reiners, Wassenberg), Michelle Hülhoven aus Heinsberg (Adelaide Hülhoven, Heinsberg), Katharina Krause aus Wassenberg (Nicole Nysten, Erkelenz), Xenia Raposo aus Heinsberg (Friseur Klier, Heinsberg), Alissa Sieberichs aus Hückelhoven (Kira Hahn, Erkelenz), Julian Westerhausen aus Wegberg (Sarah Theresa Copplestone, Wegberg), Sopie Willers aus Baesweiler (Ayfer Kizilkan, Übach-Palenberg), Sarina Anna Maria Steigenberger aus Übach-Palenberg (Friseur Klier, Übach-Palenberg), Wiktoria Wieczorek aus Erkelenz (Denise Hilgers, Erkelenz).

Innungssieger

Michelle Hülhoven wurde als Gesamtinnungssieger ausgezeichnet, bereits zuvor erhielt sie weitere Auszeichnungen. Wie unter anderen für die besten Modul-/Facharbeiten im Herrenhaarschnitt, Damenfacharbeit und Langhaarfrisur. Ferner wurden ausgezeichnet Xenia Rapaoso für die beste Coloration, Arber Bajrami neben der Innungssieger im Modul Langhaarfrisur.

(agsb)
Mehr von Aachener Nachrichten